11.12.2014

Niersbach besucht Baustelle

Vor der turnusgemäßen Gesellschafterversammlung führte die Geschäftsführung des Museums DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau über die Baustelle am Königswall.

ID:13000 f

04.07.2014

Rahns WM-Schuh kommt ins Fußballmuseum

Zum 60. Jahrestag des „Wunders von Bern“ überreichten die Söhne von Helmut Rahn Museumsdirektor Manuel Neukirchner den linken Schuh ihres Vaters, zweifacher Torschütze im WM-Finale von 1954.

ID:8847 f

04.04.2014

Richtfest für das Deutsche Fußballmuseum

Elf Monate nach der Grundsteinlegung hat das Deutsche Fußballmuseum Richtfest gefeiert. An der Zeremonie nahmen neben DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau, NRW-Sportministerin Ute Schäfer und Bundestrainer Joachim Löw rund 200 Gäste aus Sport, Politik und Gesellschaft teil.

ID:13002 f

24.10.2013

Golden Goal“ kommt ins Fußballmuseum

Das „Golden Goal“ von Wembley wird museal: Oliver Bierhoff stellt dem zukünftigen Deutschen Fußballmuseum seine Schuhe, Trikot und Hose aus dem Europameisterschafts-Finale von 1996 zur Verfügung.

ID:13001 f

29.04.2013

Grundsteinlegung in Dortmund

Mit einer feierlichen Zeremonie ist die Grundsteinlegung für das Fußballmuseum erfolgt. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Liga-Präsident Dr. Reinhard Rauball versiegelten gemeinsam mit NRW-Ministerin Ute Schäfer und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau das Grundsteinmauerwerk.

ID:5780 f

20.09.2012

Spatenstich für Museum

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft Uwe Seeler haben den der ersten Spatenstich für das nationale Fußballmuseum vorgenommen.

ID:13003 f

22.05.2012

Müllers 74er Endspieltrikot kommt ins Museum

38 Jahre nach dem WM-Triumph von 1974 kehrt das Endspieltrikot von Gerd Müller, mit dem der einstige „Bomber der Nation“ in der 43. Minute den 2:1-Siegtreffer gegen die Niederlande erzielt hatte, nach Deutschland zurück. Und zwar ins nationalen Fußballmuseum nach Dortmund.

ID:10495 f

19.02.2012

Raúls Trikot erhält Ehrenplatz

Das blaue Originaltrikot mit der Nummer 7, in dem Schalkes spanischer Superstar Raúl gegen den VfL Wolfsburg am 19. Februar 2012 das 400. Pflichtspieltor seiner Profikarriere erzielte, kommt in das entstehende Fußballmuseum.

ID:10516 f

19.10.2011

Architekturentwurf präsentiert

Mit virtuellen Bewegtbildern und animierten Ansichten wurde der Architekturentwurf des Fußballmuseums vorgestellt. Transparent, funktional, dynamisch – diese Attribute kennzeichnen in besonderer Weise den Neubau, der von dem Architektenbüro HPP Hentrich-Petschnigg & Partner aus Düsseldorf geplant und realisiert wird.

ID:10494 f

05.04.2011

Neukirchner: Merkel ist Fußball-Fachfrau

Zur Eröffnung der Ausstellung „Frauen schreiben Fußball-Geschichte“, die von der Stiftung DFB-Fußballmuseum konzipiert und im Bundeskanzleramt im Vorfeld der Frauen-WM 2011 realisiert worden ist, sprach DFB.tv mit Manuel Neukirchner, dem zukünftigen Direktor des nationalen Fußballmuseums.

ID:3219 f

08.02.2011

„PROJEKT 2014! Meilensteine“ gestartet

Im feierlichen Ambiente des Dortmunder Rathauses hat die Stiftung DFB-Fußballmuseum rund 170 geladene Gäste über den aktuellen Projektstand informiert und neugierig auf das ehrgeizige Vorhaben gemacht.

ID:10519 f

16.09.2010

Ausstellungskonzept vorgestellt

Die Stiftung DFB-Fußballmuseum hat ihr Ausstellungskonzept für ein nationales Fußballmuseum präsentiert. Das vom Deutschen Fußball-Bund und der Stadt Dortmund getragene Projekt will dem Fußball in seiner historischen und aktuellen Dimension mit einem erlebnisorientierten Ausstellungsformat einen dauerhaft öffentlichen Raum geben.

ID:2554 f

01.10.2009

Neukirchner bei Center.TV

Der regionale Fernsehsender Center.TV Ruhr hat in seiner Sendung „Reviergespräch“ ein ausführliches Interview mit Manuel Neukirchner, Sprecher der Geschäftsführung der Stiftung DFB-Fußballmuseum gGmbH, geführt.

ID:10517 f

24.04.2009

Bewerbungsvideo Dortmund

Für die Bewerbung produzierte die Stadt Dortmund einen eigenen Film, um die Vorzüge des Standorts herauszustellen. In den Hauptrollen: Knut Reinhardt, ehemaliger Profi von Borussia Dortmund, und Sohn Luc.

ID:10520 f

24.04.2009

137 zu 102: Dortmund gewinnt

Auf dem außerordentlichen DFB-Bundestag fiel die Entscheidung, ob das DFB-Fußballmuseum in Dortmund oder in Gelsenkirchen gebaut wird. Dortmund setzte sich mit 137 zu 102 Stimmen bei zwölf Enthaltungen knapp durch

ID:10518 f
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung