Toller Erfolg: Vorlesetag im Deutschen Fußballmuseum

Das Deutsche Fußballmuseum war im November 2016 einer der Veranstaltungsorte des bundesweiten Vorlesetages. Dabei lasen bekannte Persönlichkeiten 320 ausgewählten Dortmunder Grundschülerinnen und Grundschülern aus ihren liebsten Kinder-Fußballbüchern vor.

ID:16248 f

ExtraSchicht: Deutsches Fußballmuseum mit gelungener Premiere

Das Fußballmuseum war erstmals Spielort bei „Nacht der Industriekultur“. Ab 18 Uhr bildeten sich lange Schlangen vor dem Haupteingang in Dortmund. Insgesamt kamen über 3000 Gäste. Museumsdirektor Neukirchner: „Wir freuen uns schon jetzt auf eine Wiederholung im kommenden Jahr."

ID:14799 f

Private Viewing im Deutschen Fußballmuseum

Die Europameisterschaft in schöner Atmosphäre können Sie im Fußballmuseum erleben: Bequeme Liegestühle und ein Dach überm Kopf, kalte Getränke und leckere Snacks erwarten Sie. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. "Honeys Pie" by Wake (http://soundcloud.com/wake)

ID:14567 f

Wagner gewinnt Soccer Slam Cup Ruhr

Im Deutschen Fußballmuseum feierte am Freitagabend, 29. April, der Soccer Slam Cup Ruhr Premiere. Erster Sieger: Daniel Wagner aus Heidelberg. Gemeinsam mit ihm zeigten einige der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands, warum sich die lebendigste Spielart der Literatur und die wichtigste Nebensache der Welt hervorragend ergänzen.

ID:14145 f

Sponsorenevent Bayer 04 Leverkusen im Deutschen Fußballmuseum

Bayer 04 hat seine Sponsoren im Deutschen Fußballmuseum empfangen. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung fanden sich die Gäste in der Multifunktionsarena ein. Ein Talk auf der Bühne und ein feines Catering sorgten für ein anregendes Get-Together der Teilnehmer.

ID:15521 f

Ein Museum für Fußballfans

Wir sind Fußball: Das ist das Motto des Deutschen Fußballmuseums. Die Dauerausstellung fasziniert die Besucher seit der Eröffnung des Ballfahrtsortes im Oktober 2015. Was kann man erleben? Die folgenden 100 Sekunden vermitteln einen Eindruck.

ID:13850 f

Deutsches Fußballmuseum präsentiert Kulturprogramm ANSTOSS

Das Deutsche Fußballmuseum hat mit dem Kulturprogramm ANSTOSS ein eigenes Veranstaltungsformat ins Leben gerufen. Im Rahmen von Filmabenden, Gesprächsrunden, Lesungen und Vortragsreihen werden ab April 2016 Themen aus der Dauerausstellung weiter vertieft sowie die kulturellen Dimensionen des Fußballs noch stärker in den Fokus gerückt.

ID:13395 f

Eröffnung mit großem Vorplatzfest

Das Deutsche Fußballmuseum ist eröffnet. Pünktlich um 11:03 Uhr zerschnitt Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau das rote Band und gewährte gemeinsam mit DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und Ligaverbandspräsident Dr. Reinhard Rauball den ersten Besucherinnen und Besuchern Zugang zu der neuen Erlebniswelt des deutschen Fußballs.

ID:12489 f

Der Bau des Fußballmuseums in 49 Sekunden

Der Bau des Deutschen Fußballmuseums im Zeitraffer: Vom Spatenstich im September 2012 über die Grundsteinlegung 2013 und dem Richtfest im April 2014 bis zur Eröffnung im Oktober 2015.

ID:12464 f

Rundflug durch die Dauerausstellung

1600 Exponate auf 7700 qm: Das Deutsche Fußballmuseum thematisiert 140 Jahre deutsche Fußballgeschichte auf einzigartige Weise. Ein erster Rundflug durch die Räume, die die Herzen der Fußball-Fans höher schlagen lassen.

ID:12463 f

Gala: Der Star ist die Ausstellung

Das Deutsche Fußballmuseum hat am Freitagabend das dreitägige Festprogramm zum Eröffnungswochenende mit einer Gala-Veranstaltung eingeläutet. In Anwesenheit von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau stimmten 400 Gäste aus Sport, Politik und Gesellschaft auf die Eröffnungszeremonie am kommenden Sonntag, 25. Oktober, ein.

ID:12467 f

WM-Bus wird Highlight der Ausstellung

Weltmeister Benedikt Höwedes sowie Vize-Weltmeister Jens Lehmann haben zusammen mit Busfahrer Wolfgang Hochfellner das größte der rund 1.600 Exponate am Donnerstag in die Ausstellung des Deutschen Fußballmuseums eingebracht. Der Reihensechszylinder von Mercedes Benz mit 476 PS und 36 gepolsterten Ledersitzen, vier Tischen, Flachbildschirmen und Kühlschränken ist bis zum WM-Titel 2014 der Bus der Nationalmannschaft gewesen.

ID:12240 f

Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin

Überraschungen und Sensationen: Der DFB-Pokal ist voll davon. Der Kampf David gegen Goliath fasziniert seit 1935 die Anhänger.

ID:12137 f

Wir sind Vereinsfußball

Seit über 50 Jahren begeistert die Bundesliga die Fans. Große Siege, tolle Erfolge, kuriose Geschichten und echte Typen: Im Fußballmuseum ist die Liga zu Hause.

ID:12138 f

Sternstunden des deutschen Fußballs

Von 1954 bis 2014: Im Deutschen Fußballmuseum können Sie die größten Erfolge der Nationalmannschaft noch einmal erleben. Die der Männer und die der Frauen.

ID:12139 f

Unter der Sonne von Rio

24 Jahren mussten die deutschen Fußball-Fans auf den Gewinn der Weltmeisterschaft warten. Im Sommer 2014 war es endlich so weit. In Brasilien wurde hart dafür gearbeitet, in Berlin wurde ausgiebig gefeiert. Im Fußballmuseum gibt es Blicke hinter die Kulissen.

ID:12136 f

DFB-Präsident Niersbach besucht Fußballmuseum

Die Vorfreude wächst. In gut zwei Monaten eröffnet das Deutsche Fußballmuseum. Derzeit werden die rund 1.600 Exponate in die beiden Ausstellungsetagen eingebracht. Wolfgang Niersbach zeigte sich bei einem Besuch am Königswall angetan vom Stand der Vorbereitungen und verriet, welches Exponat auf ihn die größte Anziehungskraft ausübt.

ID:11902 f

Gerst übergibt Trikot aus dem All ans Fußballmuseum

ESA-Astronaut Alexander Gerst hat dem Deutschen Fußballmuseum ein besonderes Exponat für die Ausstellung in Dortmund überreicht: Das Deutschland-Trikot, in dem er gemeinsam mit seinen amerikanischen Kollegen Steve Swanson und Reid Wiseman in der Schwerelosigkeit der Internationalen Weltraumstation ISS im vergangenen Jahr Fußball gespielt hat.

ID:11491 f

Auf der Suche nach dem Endspielball

Drei Nachwuchsreporter der YOUNGSTERS akademie hatten die Gelegenheit, das noch im Bau befindliche Deutsche Fußballmuseum zu besichtigen. Sie sprachen mit verschiedenen Mitarbeitern und waren vor allem an einem ganz speziellen Exponat interessiert.

ID:11175 f

Pokale auf Reisen

Viktoria und Co. wandern ins Deutschen Fußballmuseum. Die Trophäen des DFB werden Highlights des Museums.

ID:11116 f

Kino-Dreh mit Weltmeistern

Sieben Weltmeister sind die Hauptdarsteller der zentrale Kino-Show des Deutschen Fußballmuseums mit dem Titel: „Wir sind alle Weltmeister!“ Bastian Schweinsteiger und Co. lassen in der zwölfminütigen Produktion den Weltmeisterschaftserfolg von 2014 Revue passieren. Gedreht wurde in einem Frankfurt Hotel.

ID:10674 f

Dekaden-Mannschaften vorgestellt

Im Rahmen eines Pressegesprächs am 4. Mai in Dortmund hat das Deutsche Fußballmuseum und das kicker-Sportmagazin das gemeinsame Projekt „Die größten Stars der Bundesliga“ präsentiert. Fünfmal wurde eine „Elf des Jahrzehnts“ ermittelt. Diese Mannschaften werden sowohl in der Dauerausstellung im Fußballmuseum als auch in einem Sonderheft der kicker-Edition zu sehen sein.

ID:10967 f

Fußballmuseum würdigt Fischers Jahrhunderttor

Der berühmteste Fallrückzieher der deutschen Fußballgeschichte kommt ins Museum. Klaus Fischer stellt die Ehrungsmedaillen der ARD-Sportschau für sein Jahrhunderttor dem Deutschen Fußballmuseum zur Verfügung. Am 16. November 1977 gelang Fischer mit einem artistischen Fallrückzieher der 4:1-Endstand im Länderspiel gegen die Schweiz.

ID:10869 f

Ausstellungstrailer: Wir sind Fußball

Ziel des Deutschen Fußballmuseums ist es, das Phänomen Fußball und seine Faszination mitreißend zu inszenieren. Der Ausstellungstrailer gibt Einblicke in die räumliche und szenografische Gestaltung des Hauses.

ID:10744 f

Baustelle in 15 Sekunden

Der Bau des Deutschen Fußballmuseums im Zeitraffer. Im September 2012 erfolgte der Spatenstich, sieben Monate später die Grundsteinlegung. Richtfest wurde im April 2014 gefeiert

ID:10469 f

Niersbach besucht Baustelle

Vor der turnusgemäßen Gesellschafterversammlung führte die Geschäftsführung des Museums DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau über die Baustelle am Königswall.

ID:13000 f

Rahns WM-Schuh kommt ins Fußballmuseum

Zum 60. Jahrestag des „Wunders von Bern“ überreichten die Söhne von Helmut Rahn Museumsdirektor Manuel Neukirchner den linken Schuh ihres Vaters, zweifacher Torschütze im WM-Finale von 1954.

ID:8847 f

Richtfest für das Deutsche Fußballmuseum

Elf Monate nach der Grundsteinlegung hat das Deutsche Fußballmuseum Richtfest gefeiert. An der Zeremonie nahmen neben DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau, NRW-Sportministerin Ute Schäfer und Bundestrainer Joachim Löw rund 200 Gäste aus Sport, Politik und Gesellschaft teil.

ID:13002 f

Golden Goal“ kommt ins Fußballmuseum

Das „Golden Goal“ von Wembley wird museal: Oliver Bierhoff stellt dem zukünftigen Deutschen Fußballmuseum seine Schuhe, Trikot und Hose aus dem Europameisterschafts-Finale von 1996 zur Verfügung.

ID:13001 f

Grundsteinlegung in Dortmund

Mit einer feierlichen Zeremonie ist die Grundsteinlegung für das Fußballmuseum erfolgt. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Liga-Präsident Dr. Reinhard Rauball versiegelten gemeinsam mit NRW-Ministerin Ute Schäfer und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau das Grundsteinmauerwerk.

ID:5780 f

Spatenstich für Museum

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft Uwe Seeler haben den der ersten Spatenstich für das nationale Fußballmuseum vorgenommen.

ID:13003 f

Müllers 74er Endspieltrikot kommt ins Museum

38 Jahre nach dem WM-Triumph von 1974 kehrt das Endspieltrikot von Gerd Müller, mit dem der einstige „Bomber der Nation“ in der 43. Minute den 2:1-Siegtreffer gegen die Niederlande erzielt hatte, nach Deutschland zurück. Und zwar ins nationalen Fußballmuseum nach Dortmund.

ID:10495 f

Raúls Trikot erhält Ehrenplatz

Das blaue Originaltrikot mit der Nummer 7, in dem Schalkes spanischer Superstar Raúl gegen den VfL Wolfsburg am 19. Februar 2012 das 400. Pflichtspieltor seiner Profikarriere erzielte, kommt in das entstehende Fußballmuseum.

ID:10516 f

Architekturentwurf präsentiert

Mit virtuellen Bewegtbildern und animierten Ansichten wurde der Architekturentwurf des Fußballmuseums vorgestellt. Transparent, funktional, dynamisch – diese Attribute kennzeichnen in besonderer Weise den Neubau, der von dem Architektenbüro HPP Hentrich-Petschnigg & Partner aus Düsseldorf geplant und realisiert wird.

ID:10494 f

Neukirchner: Merkel ist Fußball-Fachfrau

Zur Eröffnung der Ausstellung „Frauen schreiben Fußball-Geschichte“, die von der Stiftung DFB-Fußballmuseum konzipiert und im Bundeskanzleramt im Vorfeld der Frauen-WM 2011 realisiert worden ist, sprach DFB.tv mit Manuel Neukirchner, dem zukünftigen Direktor des nationalen Fußballmuseums.

ID:3219 f

„PROJEKT 2014! Meilensteine“ gestartet

Im feierlichen Ambiente des Dortmunder Rathauses hat die Stiftung DFB-Fußballmuseum rund 170 geladene Gäste über den aktuellen Projektstand informiert und neugierig auf das ehrgeizige Vorhaben gemacht.

ID:10519 f

Ausstellungskonzept vorgestellt

Die Stiftung DFB-Fußballmuseum hat ihr Ausstellungskonzept für ein nationales Fußballmuseum präsentiert. Das vom Deutschen Fußball-Bund und der Stadt Dortmund getragene Projekt will dem Fußball in seiner historischen und aktuellen Dimension mit einem erlebnisorientierten Ausstellungsformat einen dauerhaft öffentlichen Raum geben.

ID:2554 f

Neukirchner bei Center.TV

Der regionale Fernsehsender Center.TV Ruhr hat in seiner Sendung „Reviergespräch“ ein ausführliches Interview mit Manuel Neukirchner, Sprecher der Geschäftsführung der Stiftung DFB-Fußballmuseum gGmbH, geführt.

ID:10517 f

Bewerbungsvideo Dortmund

Für die Bewerbung produzierte die Stadt Dortmund einen eigenen Film, um die Vorzüge des Standorts herauszustellen. In den Hauptrollen: Knut Reinhardt, ehemaliger Profi von Borussia Dortmund, und Sohn Luc.

ID:10520 f

137 zu 102: Dortmund gewinnt

Auf dem außerordentlichen DFB-Bundestag fiel die Entscheidung, ob das DFB-Fußballmuseum in Dortmund oder in Gelsenkirchen gebaut wird. Dortmund setzte sich mit 137 zu 102 Stimmen bei zwölf Enthaltungen knapp durch

ID:10518 f
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2018