| Blauer Löw-Pullover kommt in das DFB-Fußballmuseum

Joachim Löw

Der WM-Glücksbringer von Joachim Löw kommt ins Museum.

Er war mehr als nur ein modisches und modernes Kleidungsstück. Er war einer der Glücksbringer für die Fußball-Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika: Der hellblaue Babykaschmir-Pullover von Bundestrainer Joachim Löw. Und dieser Pullover, der im vergangenen Jahr ein kleines Stück deutscher Fußball-Geschichte mit geschrieben hat, wird ab 2014 im DFB-Fußballmuseum in Dortmund ausgestellt sein.

Die GALERIA Kaufhof GmbH hatte den Talisman für eine Million Euro zugunsten der Aktion „Ein Herz für Kinder“ ersteigert. „Als Fußball-Fans wissen wir, wie wichtig den Anhängern der deutschen Nationalmannschaft solche berühmten Erinnerungsstücke sind. Deshalb haben wir uns entschieden, den Pullover als Dauerleihgabe dem entstehenden DFB-Museum zu übergeben. Jeder Fan kann dann den Glücksbringer aus der Nähe betrachten und noch einmal die WM-Euphorie fühlen“, sagt Lovro Mandac, Vorsitzender der Geschäftsführung der GALERIA Kaufhof GmbH.

Bundestrainer Joachim Löw äußert zu der Entscheidung, dass der blaue Pullover künftig im DFB-Fußballmuseum in Dortmund zu sehen sein wird: „Das ist eine Super-Idee. Der Pullover ist eine unvergessliche Erinnerung an die WM 2010 in Südafrika und damit auch an eine tolle Zeit für Millionen Fans, unsere Spieler und uns Trainer.“

Joachim Löw trug den Pullover in Südafrika bei den erfolgreichen WM-Vorrundenspielen gegen Australien und Ghana sowie bei den begeisternden Begegnungen gegen England (Achtelfinale) und Argentinien (Viertelfinale). Einzig bei der Niederlage im Vorrundenspiel gegen Serbien hatte Löw statt des Pullis eine Strickjacke an, bei der Halbfinal-Niederlage gegen Spanien endete die Siegesserie mit dem blauen Pullover.

Auch Manuel Neukirchner, Geschäftsführer des entstehenden DFB-Fußballmuseums, freut sich über das neue Exponat: „Der Pullover von Jogi Löw ist nun ein weiteres sehr persönliches Ausstellungsstück. Wir möchten allen Besucher, die ab 2014 ins DFB-Fußballmuseum nach Dortmund kommen, besondere emotionale Momente bieten und ihre Erinnerungen wecken. Auch in einigen Jahren wird jeder noch den jubelnden Bundestrainer während der WM 2010 mit seinem blauen Pullover im Gedächtnis haben.“

Teilen:
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2018