| Deutsches Fußballmuseum veröffentlicht ANSTOSS-Programm | Fußballmuseum veröffentlicht ANSTOSS-Programm

Kulturprogramm im Deutschen Fußballmuseum.

Der Spielplan für das dritte Quartal.

Begegnungen mit Fußball-Legenden, prominent besetzte Gesprächsrunden und spannende Filmvorführungen: Der neue Veranstaltungskalender des Deutschen Fußballmuseums für das dritte Quartal 2016 zeigt, wie abwechslungsreich Fußballkultur sein kann. | Abwechslungsreiche Kulturveranstaltungen in Dortmund

#bild#Im Fokus des Kulturprogramms ANSTOSS stehen in den kommenden Wochen das besondere Verhältnis und die Rivalität zwischen dem deutschen und englischen Fußball. Das erste Highlight dieser Veranstaltungsreihe ist die Eröffnung der Sonderausstellung „50 Jahre Wembley“ am 31. Juli im Rahmen einer feierlichen Matinee.

Am 24. August ist der ehemalige Nationalspieler Steffen Freund zu Gast im Deutschen Fußballmuseum und erzählt im Gespräch mit dem Journalisten Raphael Honigstein über seine langjährigen Erfahrungen als Profi und Co-Trainer in der Premier League.

Im Montagskino am 5. September läuft in englischer Originalfassung der beeindruckende Film „Gascoigne“. Regisseurin Jane Preston zeichnet den Weg des einstigen Fußballgenies nach, das nach seiner Karriere in eine tiefe Lebenskrise stürzte.

Wie hat sich die englische Fußball- und Fankultur in den vergangenen Jahrzehnten nach dem Gewinn des WM-Titels 1966 bist heute verändert? Darüber spricht am 26. September kicker-Chefredakteur Jörg Jakob unter anderem mit Andy Walsh, dem Mitbegründer des durch eine Fan-Initiative gegen die Kommerzialisierung des Fußballs entstandenen Vereins FC United of Manchester.

Neben dem Schwerpunkt-Thema gibt es auch ein Wiedersehen mit dem bekannten Fußball-Comedian Ben Redelings, der mit seinem beliebten Fußballquiz das Fachwissen der ANSTOSS-Gäste testet. Darüber hinaus werden weitere Juwelen des Fußball-Films gezeigt. Den Auftakt macht am kommenden Montag, 4. Juli um 20 Uhr die packende Dokumentation „Zlatan- Ihr redet, ich spiele“ über den schwedischen Superstar Zlatan Ibrahimovic.

Weitere Informationen zum Kulturprogramm des Deutschen Fußballmuseums finden Sie im Veranstaltungskalender. Dort startet ab sofort der Vorverkauf für die Veranstaltungen bis Ende September.

Teilen:
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2019