| WM 2014-Exponate bei der Nacht der Bibliotheken

Die Schuhe und Handschuhe von Manuel Neuer stellt das Deutsche Fußballmuseum zur Verfügung.

Zum 5. Mal öffnen die Bibliotheken in NRW am Freitag, 6. März, ihre Häuser bis tief in die Nacht und laden zu einem spannenden, poetischen, sinnlichen und amüsanten Programm ein. In diesem Jahr unterstützt das Deutsche Fußballmuseum die in direkter Nachbarschaft am Dortmunder Hauptbahnhof liegende Stadt- und Landesbibliothek bei der Veranstaltung, die unter dem Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen“ steht. Das Museum stellt Exponate zur Fußball-WM 2014 aus.

So wird unter anderem die Trainingsausrüstung zu sehen sein, die Bundestrainer Joachim Löw während der Einheiten in Brasilien getragen hat. Thomas Müller hat dem Fußballmuseum die Trophäe zur Verfügung gestellt, die er als „Man of the Match“ nach dem 1:0 gegen die USA in der Vorrunde erhalten hatte. Ein besonderes Highlight sind die Schuhe von Manuel Neuer, die er während des ganzen Turniers getragen hat. Ausstellungsstücke wie der Wimpel, den der DFB vom argentinischen Verband vor dem WM-Finale überreicht bekommen hat, runden das Angebot des Deutschen Fußballmuseums ab.

Die Stadt- und Landesbibliothek ist am Freitag, 6. März, bis 22 Uhr geöffnet. Die Adresse lautet Max-von-der-Grün-Platz 3. Der Eintritt ist frei.

Teilen:
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2018