Buchwald überreicht Weltmeister-Trikot

10.06.2014

„Diego“ Buchwald überreicht Weltmeister-Trikot

Im Rahmen des „Jahrhundert“-Spiels zwischen ehemaligen Stars der deutschen und portugiesischen Nationalmannschaft am vergangenen Sonntag in Essen hat Weltmeister Guido Buchwald dem Deutschen Fußballmuseum sein Trikot aus dem WM-Finale von 1990 zur Verfügung gestellt.

Im Zusammenspiel mit dem Dress seines damaligen Gegenspielers Diego Maradona, das sich bereits in Museumsbeständen befindet, wird das Buchwald-Trikot die Ereignisse rund um den WM-Titelgewinn 1990 der deutschen Nationalmannschaft in der Ausstellung in Szene setzen.

Museumsgeschäftsführer Manuel Neukirchner sagte bei der Übergabe: „Das WM-Trikot von Guido Buchwald ist ein wunderbares Exponat. Es erzählt gleich mehrere Geschichten, indem es für den erfolgreichen Weg der DFB-Elf bei diesem Turnier steht, für ein brisantes, direktes Duell auf dem Spielfeld, das mit entscheidend für den Ausgang des Finales war und auch für die Erklärung, weshalb Buchwald von seinen Mitspielern von Guido in ‚Diego‘ umgetauft wurde.“

Der 76-malige Nationalspieler lieferte nicht nur im WM-Endspiel eine beeindruckende Partie, sondern zählte während des gesamten Turniers zu den herausragenden Akteuren der deutschen Mannschaft. Unvergessen sein „Übersteiger“-Trick im Achtelfinale gegen die Niederlande, mit dem er Jürgen Klinsmanns Treffer zum 1:0 vorbereitete.

„Die WM ‛90 zählt natürlich zu meinen absoluten Karriere-Höhepunkten. Außer mir verbinden hoffentlich zahlreiche Fußballfans und zukünftige Museumsbesucher damit viele schöne Erinnerungen. Dass ich vor dem Finale als Gegenspieler für Diego Maradona auserkoren wurde, habe ich nicht nur als große Herausforderung, sondern auch als eine besondere Auszeichnung empfunden“, äußerte Buchwald.

Die bauliche und inhaltliche Gestaltung des Deutschen Fußballmuseums läuft weiterhin auf Hochtouren. Die Ausstellungseröffnung soll im ersten Halbjahr 2015 stattfinden.

Teilen:
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser