Morgenmagazin sendet live aus dem Deutschen Fußballmuseum

      Eine der bekanntesten deutschen TV-Sendungen findet während der Fußball-WM unter anderem im Fußballmuseum ihr Zuhause.

      Bild fehlt

      Anlässlich der Fußball-WM 2022 sendet das Team der ARD-MOMA Sportredaktion aus einem eigens im Fußballmuseum eingerichteten Studio. Das MOMA berichtet vom 21. bis 25. November, sowie vom 5. bis 9. Dezember hintergründig über das Fußballereignis.

      Moderator Peter Großmann bekommt dabei durch die ehemalige Nationalspielerin Turid Knaak fachkundige Unterstützung. Auch Fußball-Promis wie Weltmeister Olaf Thon sind regelmäßiger Bestandteil der Sendung.

      Dabei dreht sich der Sportblock des Morgenmagazins natürlich um das sportliche Geschehen der WM in Katar, thematisiert werden allerdings auch der Kontext und das Umfeld des Turniers.
      Bereits am 22. November war Museumsdirektor Manuel Neukirchner Teil der Sendung, der live on air noch einmal die Bedeutung des Museums im Kontext der Weltmeisterschaft zusammengefasst hat:

      "Wir sind nicht nur ein Ausstellungshaus, [...] wir beleuchten den Fußball kulturell,
      gesellschaftlich und nicht nur aus der Ausstellungsbrille."

      Musikalisch wird die Sendung unter anderem von Showgästen wie  Ben Zucker, Loi und Sophia Portanet begleitet, die live im Museum auftreten.

      Seid bei kommenden Ausgaben gerne Teil der Sendungen, Tickets zur Sendung gibts hier.

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • DEW21
      • Sparkasse
      • Bitburger

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • Gelsenwasser