Dein Weg durch das Deutsche Fußballmuseum

      Mit einem Lageplan oder einer Art Bauplan in der Hand findest du dich leichter zurecht. Deshalb erhältst du bei uns am Counter kostenlos den Flyer „Dein Weg durch das Deutsche Fußballmuseum“! In diesem Handzettel zeigen wir dir alle Höhepunkte der Ausstellung und Angebote unseres Hauses. Auf dieser Seite stellen wir dir den Aufbau unseres Hauses auch noch einmal vor, damit du perfekt vorbereitet auf Erkundungstour gehen kannst.

      Der Aufbau ist klar: Das Deutsche Fußballmuseum ist unterteilt in die erste Halbzeit mit vielen Exponaten rund um die Nationalmannschaft, die zweite Halbzeit, in der es sich vor allem um den Vereinsfußball dreht, und die Nachspielzeit, die du mit Spaß, Spiel und Speisen in der Arena und im Shop & Bistro verbringen kannst. Insgesamt warten 3.300 Quadratmeter Ausstellungs- und Erlebnisfläche darauf, von dir entdeckt zu werden!

      Rolltreppe zum Wunder von Bern

      Auf der 26 Meter langen Rolltreppe geht’s vom Foyer nach oben! Wie auf dem Weg ins Stadion begegnen dir hier Fußballfans – darunter auch viele Prominente – und jede Menge Rummel. Durch den Spielertunnel erreichst du das Wunder von Bern mit dem Original-Endspielball aus dem legendären Finale 1954 in der Schweiz. Exponate der Erfolge von 1974, 1990 und 2014 warten im zweiten Obergeschoss ebenso auf dich wie Informationen und Ausstellungsgegenstände rund um den Frauenfußball, den Fußball in der DDR und 119 Jahre Fußball in Deutschland.Höhepunkt ist die Video-Installation „Goldene Generation“ auf einem riesigen Ball, der den Weg vom Sommermärchen 2006 im eigenen Land bis hin zum riesigen Erfolg der WM 2014 noch einmal Revue passieren lässt. Trainerbank, die Nationalelf im Ton-Studio und viele weitere Angebote erwarten dich hier. Am Wochenende hast du direkt im Anschluss die Gelegenheit zu einer Halbzeit-Pause in unserem N11 Bar & Restaurant. Oder du gehst mit Superstar Leroy Sané auf eine Reise in unserem 3D-Kino. Psssst… Auch der Geist von Sepp Herberger begegnet dir hier.

      Rundgang geht in der Schatzkammer weiter

      Weiter geht der Rundgang durchs Deutsche Fußballmuseum in der Schatzkammer. Hier kannst du Selfies mit den Original-Siegerpokalen der gewonnenen Weltmeisterschaften von 1954, 1974, 1990 und 2014 machen. Auch die EM-Trophäen findest du hier. Weiter geht’s durch den Taktik- und Trainer-Raum hin zum großen Bereich Vereinsfußball. Weil man eigentlich jedem Verein, jedem Jahr ein eigenes Fußballmuseum widmen könnte, haben wir uns hier auf die absoluten Höhepunkte konzentriert und mit Fußballjournalisten die Bundesliga-Dekaden entworfen.
      Das legendäre Tor des Jahres von Klaus Fischer – den Fallrückzieher – kannst du bei uns nachstellen oder in den Sky Sprecherkabinen Spiele selbst kommentieren und dir das Ergebnis per Mail zusenden. Teile es in den Sozialen Medien und markiere dabei gerne das Deutsche Fußballmuseum! Viele Bilder teilen wir im Anschluss gern auf unseren Kanälen, wenn du das möchtest.

      Bild fehlt

      Weiter geht’s zur 360° Bundesliga Show – wo du in zwei beeindruckenden 180°-Shows die emotionalsten Momente wiedererleben kannst. Durch die 2019 ins Leben gerufene HALL OF FAME des deutschen Fußballs geht es ins Erdgeschoss und in die Arena in unsere „Nachspielzeit“. Hier kannst du dich in der Spielzone mächtig verausgaben, dir Snacks und Getränke sichern und bei einem Bummel durch unser Shop & Bistro vielleicht noch das eine oder andere Souvenir mitnehmen.

      Barrierearmes Haus für Menschen mit Behinderung

      Wir hoffen, wir konnten dir einen Einblick über den Aufbau unseres Hauses geben. Wir sind sicher, dass du dich bei uns gut zurecht finden wirst. Falls nicht, frage gern bei unserem Team in der Ausstellung nach. Unsere freundlichen Explainer können dir gern auch Fragen beantworten. Wir empfehlen dir jedoch, auch eine Führung zu buchen, um viele Anekdoten aus erster Hand zu erfahren. Übrigens: Das Deutsche Fußballmuseum ist barrierefrei konzipiert. Rolltreppen und herkömmliche Treppen können mit einem Lift umgangen werden. Auch hier helfen unsere Explainer gern weiter.

      Häufig gestellte Fragen zum Besuch

      • Warum darf ich Jacken und Rucksäcke nicht mitnehmen?

        Zum Schutz unserer Exponate ist das Mitführen von Taschen und Rucksäcken nur bis zu einer maximalen Größe von DIN A4 gestattet. Wenn möglich, verzichte bitte gänzlich auf Taschen oder Rucksäcke in der Ausstellung. Jacken und Mäntel müssen grundsätzlich abgegeben werden. Du kannst sie wie alle anderen größeren Gegenstände in unseren kostenlosen Schließfächern an der Garderobe sicher verstauen. Bitte denk an eine 1- oder 2-€-Münze als Pfand. Darüber hinaus kannst du gegen 1€ pro Chip ggf. auch unseren Garderoben-Service nutzen. Vielen Dank für dein Verständnis!

      • Thema Fotos: Darf ich Erinnerungsfotos schießen?

        Gern – allerdings nur für den privaten Gebrauch und ohne Blitz! Letzteres ist aus konservatorischen Gründen wichtig. Bitte nimm grundsätzlich Rücksicht auf die Exponate und auf andere Besucher. Falls du Bilder machst, freuen wir uns, wenn du das Deutsche Fußballmuseum bei Facebook, Instagram und Twitter mit #fussballmuseum oder #DFMDo und @fussballmuseum taggst. Bitte habe Verständnis, dass Selfie-Sticks, 360-Grad-Kameras, Stative und GoPros nicht erlaubt sind. Journalisten und Fotografen müssen sich vor ihrem Besuch bei der Presse-Abteilung akkreditieren.

      • Führungen: Kann ich spontan an einer offenen Führung teilnehmen?

        Ja, das geht. Erkundige dich an der Tageskasse nach einem freien Platz. Bitte beachte, dass wir die Teilnahme nicht garantieren können. Um sicherzugehen, buche deine Führung idealerweise im Voraus über den Ticketshop.

      • Wieviel Zeit plane ich am besten für den Besuch ein?

        Das kommt auf dein individuelles Tempo an. Die meisten Besucher verbringen mindestens 2,5 bis 3 Stunden in der Ausstellung. Länger geht immer, schließlich gibt es neben rund 1.600 Exponaten auch zahlreiche mediale Angebote und interaktive Mitmachstationen zu entdecken. Denk‘ außerdem an Pausen in unseren Gastronomiebereichen, in denen du Erlebtes mit Freunden und Familie Revue passieren lassen kannst. Und am Ende des Rundgangs wartet ja noch unser Mini-Spielfeld zum Kicken…

      • Ich habe ein interessantes Exponat – habt ihr daran Interesse?

        Für Anregungen, Ideen und Exponatangebote sind wir immer offen. Wende dich mit einem Bild und einer kurzen Beschreibung von dem Objekt direkt an unser Kuratoren-Team unter ausstellung@fussballmuseum.de. Bitte sende uns keine Exponate ohne vorherige Absprache zu.

      • Kann ich mir einen Audioguide ausleihen?

        Einen Audioguide bieten wir nicht an. Aber du wirst sehen und hören: Die multimedialen Inhalte unserer Ausstellung versorgen dich mit allen Informationen. Falls Fragen offenbleiben, wende dich jederzeit gern an unsere Mitarbeiter in der Ausstellung.

      • Habt ihr W-LAN / Wifi?

        Du kannst das offene Netzwerk DFM_OEFFENTLICH während deines Besuchs gratis nutzen.

      • Dürfen Kinder allein ins Museum?

        Aus versicherungstechnischen Gründen dürfen Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen ins Deutsche Fußballmuseum.

      • Kann ich mit dem Kinderwagen durch die Ausstellung gehen?

        Du kannst gern mit Kind und Kegel, also auch mit dem Kinderwagen, durch unsere Ausstellung gehen. Alle Bereiche sind damit bequem zugänglich. Wir bewahren ihn aber auch gerne für die Zeit deines Besuchs kostenlos für dich auf.

      • Bietet ihr eine Kinderbetreuung an?

        Nein, nicht grundsätzlich. In den NRW-Oster-, Sommer- und Herbstferien bieten wir spezielle Kinderferienprogramme an.

      • Kann ich mit meinem Ticket für eine ANSTOSS-Veranstaltung auch das Museum besuchen?

        Tickets für das Kulturprogramm berechtigen nicht zum Eintritt in die Dauerausstellung. Die meisten ANSTOSS-Veranstaltungen beginnen außerhalb der Öffnungszeiten und stellen ein den Ausstellungsbetrieb ergänzendes Angebot dar.

      • Pause: Kann ich den Ausstellungsbereich zwischendurch verlassen?

        Ein kurzzeitiges Verlassen des Museums ist möglich, wenn du zur Garderobe oder dringend an die frische Luft musst. Bitte wende dich während deines Besuchs an unsere Mitarbeiter. An der Tageskasse im Erdgeschoss erhältst du deine Berechtigung für den Wiedereintritt ins Museum.

      • Darf ich in der Ausstellung essen und trinken?

        Speisen und Getränke sind in der Ausstellung nicht erlaubt, können aber im Spind eingeschlossen werden. Entdecke auch unser vielfältiges Gastro-Angebot mit frischen Snacks und einer großen Getränkeauswahl. Auch Vegetarier und Veganer werden hier glücklich.

      • Prominente: Trifft man bei euch manchmal Fußballstars?

        Mario Götze, Uwe Seeler, die Bender-Zwillinge, Mats Hummels, Sebastian Kehl, Poldi und Metze, Hans Tillkowski, Jens Lehmann, Olaf Thon, Toni Schumacher, die komplette U21-Nationalmannschaft, die DFB-Frauen… das ist nur eine kleine Auswahl derer, die schon mal bei uns waren. Wenn du Glück hast, kannst du vielleicht ein gemeinsames Selfie ergattern. Bitte achte jedoch die Privatsphäre. Manchmal richten wir Autogrammstunden aus, bei denen du auf Tuchfühlung zu den Stars gelangen kannst. Solche Aktionen kündigen wir rechtzeitig online an. Deshalb ist es gut, uns bei Facebook, Twitter und Instagram zu folgen und den Newsletter zu abonnieren.

      • Kann ich das Restaurant auch ohne Museumsticket besuchen?

        Ja, das ist möglich. Du erreichst das N11 Bar & Restaurant über den Aufzug im Foyer des Museums. Das Shop & Bistro hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das N11 am Wochenende von 11 bis 17 Uhr. Warme Küche bieten wir bis 16 Uhr an. Perfekt für eine Mittagspause! Auch der Vereinsgrill auf dem Vorplatz des Museums ist nicht an den Besuch der Ausstellung gebunden. Dort bekommst du dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr Currywurst, Pommes und mehr.

      • Sollte ich im Restaurant vorab einen Tisch reservieren?

        Ab einer Gruppengröße von vier Personen empfehlen wir dir eine Reservierung. Wir nehmen deine Anfrage gern per E-Mail entgegen.

      • Hat das Restaurant auch abends geöffnet?

        Außerhalb der regulären Öffnungszeiten (dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr) sind unsere Räumlichkeiten für exklusive Veranstaltungen wie Tagungen, private Feiern oder repräsentative Abendessen buchbar. Weitere Informationen gibt’s unter Feiern & Tagen.

      • Können sich gehandicapte Menschen Rollstühle ausleihen?

        Ja, das ist möglich. Hier findest du alles zum Thema Barrierefreiheit im Deutschen Fußballmuseum.

      • Ist der Ausstellungsrundgang mehrsprachig?

        Die Ausstellungstexte sind zweisprachig auf Deutsch und Englisch verfasst, ebenso die Wegweiser im Haus. Das Video- und Audiomaterial ist zum Teil mit englischen Untertiteln verfügbar. Für Führungen auf Englisch, Französisch oder Spanisch sende uns bitte vorab eine Anfrage. Wir versuchen, deine Wünsche zu verwirklichen.

      • Sind Tiere in der Ausstellung erlaubt?

        Assistenzhunde (wie beispielsweise Blindenhunde) dürfen ihre Halter begleiten. Wir bitten um Verständnis, dass andere Haustiere leider draußen bleiben müssen.

      • Wie bekomme ich Tickets für das Deutsche Fußballmuseum?

        Alle Eintrittskarten bekommst du rund um die Uhr online in unserem Ticketshop und während der Museums-Öffnungszeiten an der Tageskasse. Andere Vorverkaufsstellen gibt es nicht. Das Gutscheinticket ist auch in den Dortmunder Filialen der Mayerschen Buchhandlung und in den WAZ-Leserläden erhältlich.

      Wir freuen uns auf deinen Besuch! Jetzt Tickets buchen!

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser