• IN MOTION: Art & Football (DE)

    Bild fehlt

    Der Katalog vereint eine spektakuläre Gesamtschau der Malerei in der europäischen künstlerischen Moderne zum Sujet Fußball. Die Malerei kommt dem Geheimnis des Fußballs auf die Spur. Und umgekehrt: Der Fußball mit seiner Ästhetik und Dynamik, mit seinen Riten und Widersprüchen inspiriert die Kunstschaffenden, eröffnet neue, überraschende Perspektiven und künstlerische Möglichkeiten. Es entsteht ein beindruckendes Zusammenspiel zwischen den Welten. Der Zugang zur europäischen Kunst der letzten rund 140 Jahre durch den Fußball und die Dechiffrierung des faszinierenden wie widersprüchlichen Fußballs als europäisches Phänomen durch die Perspektive der Malerei der Moderne bietet in doppelter Hinsicht einen neuen Erkenntnisgewinn.

    Betrachtet werden mehr als 100 Kunstwerke nationaler und internationaler Sammlungen. Damit ist der Katalog als Konzeptidee wie die Europameisterschaft selbst angelegt: Jede an der EURO 2024 teilnehmende Nation ist mit mindestens einer Künstlerin oder einem Künstler vertreten, was den Grundgedanken eines vielfältigen, aber geeinten Europas unterstreicht.

    Ein neues Standardwerk und kultureller Beitrag zur Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland
    Ausstellung: Deutsches Fußballmuseum, Dortmund, 27. Mai 2024 bis 7. Januar 2025

     

    Künstler und Künstlerinnen: Sybil Andrews, Dieter Asmus, Willi Baumeister, Cecil Walter Hardy Beaton, Peter Blake, Umberto Boccioni, Carlo Carrà, Ithell Colquhoun, Charles Cundall, Salvador Dalí, Giulio D’Anna, Raoul de Keyser, Nicolas de Staël, Alexander Deineka, Robert Delaunay, Brendan Ellis, George Eisler, Paul Feiler, Ludvig Find, Hubert Andrew Freeth, Fritz Genkinger, Harald Giersing, John Heartfield, Bernhard Heisig, Robert Henderson Blyth, Peter Howson, Hundertwasser, Miloš Jiránek, Ilja Kabakow, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Pyke Koch, Maria Lassnig, Karel Lek, El Lissitzky, Rene Magritte, Jarmo Mäkila, Kasimir Malewitsch, Colin Middleton, Joan Miró, Omer Mujadzic, Peter Nagel, František Xaver Naske, Paul Nelson, Rainer Neumaier, Christopher Nevinson, Felix Nussbaum, Claes Oldenburg, Wolfgang Petrik, Pablo Picasso, Sigmar Polke, Peter Rohn, Alexander Nikolajewitsch Samochwalow, Torsten Schlüter, Valentin Sidorov, Jens Sondergaard, Warwara Fjodorowna Stepanowa, Ivan Tabaković, Lawrence Tonybee, Bart van der Leck, Alan Welsford, Thomas Webster, Rik Wouters u. a.

     

    Manuel Neukirchner (Hg.)
    344 Seiten mit mehr als 400 Abbildungen
    Deutscher Kunstverlag - Ein Verlag der Walter de Gruyter GmbH, Berlin Boston
    ISBN: dt.: 978-3-422-80134-9 / engl.: 978-3-422-80178-3
    43 EUR

  • IN MOTION: Art & Football (EN)

    Bild fehlt

    This catalogue provides a spectacular overview of painting on the theme of football in European artistic modernism. Here, painting gets to the bottom of football's mystique. And vice versa, since football with its aesthetics, dynamics, rites, and contradictions inspires artists and reveals innovative, surprising perspectives and artistic possibilities. This culminates in impressive interplay between the two worlds. Accessing 20 th -century European art through football and deciphering the fascinating as well as contradictory game of football as a European phenomenon through the perspective of modernist painting uncovers new knowledge in both fields. More than 100 works of art from national and international collections are examined.

    The catalogue is designed along the same conceptual lines as the European Championship itself: each nation participating in the EURO 2024 is represented by at least one artist, so underlining the fundamental concept of a diverse but united Europe.

    A new standard work, and a cultural contribution to the 2024 European Football Championship in Germany
    Exhibition: Deutsches Fußballmuseum, Dortmund, , May 27, 2024 to January 7, 2025

     

    Artists: Sybil Andre, Dieter Asmus, Willi Baumeister, Cecil Walter Hardy Beaton, Peter Blake, Umberto Boccioni, Carlo Carrà, Ithell Colquhoun, Charles Cundall, Salvador Dalí, Giulio D'Anna, Raoul de Keyser, Nicolas de Staël, Alexander Deineka, Robert Delaunay, Brendan Ellis, George Eisler, Paul Feiler, Ludvig Find, Hubert Andrew Freeth, Fritz Genkinger, Harald Giersing, John Heartfield, Bernhard Heisig, Robert Henderson Blyth, Peter Howson, Hundertwasser, MiloS Jiránek, Ilja Kabakow, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Pyke Koch, Maria Lassnig, Karel Lek, Elizer Lissitzky, Rene Magritte, Jarmo Mäkila, Kasimir Malewitsch, Colin Middleton, Joan Miró, Omer Mujadzic, Peter Nagel, FrantiSek Xaver Naske, Paul Nelson, Rainer Neumaier, Christopher Nevinson, Felix Nussbaum, Claes Oldenburg, Wolfgang Petrik, Pablo Picasso, Sigmar Polke, Peter Rohn, Alexander Nikolajewitsch Samochwalow, Thorsten Schlüter, Valentin Sidorov, Jens Sondergaard, Warwara Fjodorowna Stepanowa, Ivan Tabakovic, Lawrence Tonybee, Bart van der Leck, Alan Welsford, Thomas Webster, Rik Wouters et al.

     

    Manuel Neukirchner (Hg.)
    344 Pages with more than 400 Images
    Deutscher Kunstverlag - Ein Verlag der Walter de Gruyter GmbH, Berlin Boston
    ISBN: dt.: 978-3-422-80134-9 / engl.: 978-3-422-80178-3
    43 EUR

  • Die Nacht von Sevilla. Fußballdrama in 5 Akten

    Bild fehlt

    Die Nacht von Sevilla. Fußballdrama in 5 Akten

    Ein dokumentarisches Theaterstück

    Das Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich (8:7 n.E.) am 8. Juli 1982 in Sevilla ist eines der denkwürdigsten Spiele in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft. Der Zusammenprall von Toni Schumacher und Patrick Battiston, die unglaubliche Spannung in der Verlängerung und das erste Elfmeterschießen einer Fußball-WM beschäftign die Menschen noch heute. Die Dialoge und Monologe der im Stück auftretenden zeitgeschichtlichen Figuren stammen aus Autobiografien, Interviews, Dokumentationen, Zeitungsberichten, Fernsehübertragungen sowie aus Gesprächen von Autor Manuel Neukirchner mit den Protagonisten von damals. Durch die faktuale szenische Stoffbearbeitung wird das Spiel aus einer ganz neuen Perspektive erlebbar.

    Ein epochales Fußballspiel in einem Theatertext verarbeitet: ein außergewöhnliches Buch zur deutsch-französischen Fußballgeschichte.

    Gunter Gebauer, Matias Martinez und Peter Lohmeyer beleuchten den Dramatext und das Jahrhundertspiel mit ihren Essays aus der Perspektive des Philosophen, Literaturwissenschaftlers und Schauspielers.

    Überarbeitete Neuauflage anlässlich der Uraufführung des Textes als Leseinszenierung bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen im Ruhrfestspielhaus/ Großes Haus am 14. Mai 2024 und weiterer Aufführungen vor und nach der Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschlansd.

    Manuel Neukirchner

    Herausgegeben von: DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum gGmbH

    Überarbeitete Neuauflage

    Juni 2024

    144 Seiten, Deutsch

    Broschur

    ISBN 978-3-422-80135-6

    20 EUR

  • Ausstellungskatalog

    Bild fehlt

    Ausstellungskatalog

    Das Deutsche Fußballmuseum präsentiert die erste Dauerausstellung zur Geschichte des deutschen Fußballs und gehört zu den beliebtesten und meistbesuchten Erlebnismuseen in Deutschland. Das multimedial geprägte Haus zählt auf einer Bruttogeschossfläche von 7.700 Quadratmetern mehr als 1.600 Exponate, zeigt mehr als 25 Stunden Filmmaterial und lässt durch seine museale Szenografie die Besucher am Ausstellungsgeschehen unmittelbar teilhaben. Gründungsdirektor Manuel Neukirchner beschreibt in diesem Katalog die Architektur und die Dauerausstellung als eine Formeinheit, die ein partizipatives Erlebnis ermöglicht und das Museum zu einem emotionalen Erfahrungsraum zum Fußballsport in Deutschland macht.

    Deutsches Fußballmuseum
    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    236 Seiten
    Delius Klasing Verlag
    Großformat, Softcover
    ISBN 978-3-667-12192-9
    24,90 EUR

  • Mythos & Moderne. Fußball im Ruhrgebiet.

    Bild fehlt

    Das Ruhrgebiet ist wie kaum eine andere Region in Deutschland mit dem Fußball verbunden. Zwischen Rhein und Ruhr ist der Fußball ein Lebensgefühl und ein tief verwurzeltes soziales und kulturelles Phänomen. Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund und das Ruhr Museum in Essen auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein veranstalten gemeinsam die erste fotografische Sonderausstellung zur Geschichte des Ruhrgebietsfußballs. Der Katalog enthält neben einführenden Beiträgen 450 Aufnahmen aus dem Fotoarchiv des Ruhr Museums, von bekannten Fotografinnen und Fotografen, renommierten Fotoagenturen und aus den Archiven der Städte und Vereine der Region. In elf Kapiteln werden die klassischen Schwarzweißaufnahmen aus der Vergangenheit den Farbfotografien der Moderne gegenübergestellt.

    Heinrich Theodor Grütter / Manuel Neukirchner (Hg.)
    368 Seiten, mit mehr als 480 Abbildungen
    Klartext Verlag, Essen 2023
    ISBN 978-3-8375-2597-7
    29,95 EUR

  • Begleitbuch zur HALL OF FAME des deutschen Fußballs

    Bild fehlt

    Begleitbuch zur HALL OF FAME des deutschen Fußballs

    Elf Spielerpersönlichkeiten und ein Trainer begründen die Ruhmeshalle des deutschen Fußballs. Renommierte Sportjournalisten des Landes, die auch der Jury der HALL OF FAME angehören, zeichnen diese zwölf außergewöhnlichen Karrieren nach. Die Porträtgeschichten über die größten deutschen Fußballer, flankiert mit Meisterwerken der Sportfotografie, machen HALL OF FAME: Die größten deutschen Fußballspieler zu einem Standardwerk.

    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    242 Seiten
    Delius Klasing Verlag
    Großformat, Festeinband mit goldenem Farbschnitt
    ISBN 978-3-667-11827-1
    49,90 EUR
    25 EUR

  • Deutschland, dein Fußball!

    Bild fehlt

    „Der Fußballsport ist eine besondere Spielart unserer nationalen Gedächtniskultur.“


    Ein Buch wie ein Museum! In „Deutschland, dein Fußball“ präsentiert Manuel Neukirchner 44 Kultobjekte und Anekdoten zur deutschen Fußballgeschichte, von den Anfängen bis in die Gegenwart, mal heiter, mal nachdenklich, immer pointiert. Dabei erinnern die Schuhe der WM-Torschützen Helmut Rahn und Mario Götze, das 1974er-Trikot von Gerd Müller, Jens Lehmanns berühmter Spickzettel von 2006 oder der Elfmeterpunkt aus dem Stadio Olimpico in Rom, von dem Andy Brehme Deutschland 1990 zum Weltmeistertitel schoß, an legendäre Momente der deutschen Fußballhistorie.
    Dazu gibt es überraschende Geschichten wie die des Rekordtorschützen Gottfried Fuchs, der 1912 in einem Länderspiel sagenhafte 10 Tore erzielte, als Jude aber 1939 aus den deutschen Fußball-Annalen getilgt wurde. Oder die des berühmten Sportfotos von 1966, das einen niedergeschlagenen Uwe Seeler beim Verlassen des Wembley-Stadions zeigt. Einmalige Objekte und die Geschichten dahinter, viele davon aus dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund, ergeben ein packendes Panorama des deutschen Fußballs!


    Manuel Neukirchner
    256 Seiten, bebildert
    Hardcover, Format 17,5 x 24,3 cm
    ISBN 978-3-98588-026-3
    24,95 €
     

  • Die Nacht von Sevilla

    Bild fehlt

    Legendäres WM-Halbfinale von 1982 als Theaterstück in fünf Akten

    Das neue Buch von Manuel Neukirchner Die Nacht von Sevilla setzt einem der denkwürdigsten Spiele in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften ein Denkmal. Das Halbfinale von 1982 zwischen Deutschland und Frankreich (8:7 n.E.) war an Dramatik nicht zu überbieten und drohte kurzerhand die deutsch-französische Freundschaft außer Kraft zu setzen.

    Manuel Neukirchner lässt die magische Nacht von den deutschen und französischen Akteuren des Spiels selbst erzählen. Mit seinem als Theaterstück geschriebenen Text taucht er in die Gedanken der tragischen und strahlenden Helden ein, zeigt die Verlierer und Gewinner, den Triumph und die Tragödie.

    Doch nichts ist erfunden: Für die Figurenrede verwendet der Autor ausschließlich Passagen aus Autobiographien, Interviews, Dokumentationen, Fernsehübertragungen und eigenen Gesprächen mit den Protagonisten von damals. Das Jahrhundertspiel vor 40 Jahren wird so lebendig und wahrhaftig, als stünde man mitten im Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán von Sevilla an jenem schwülen Abend im Sommer 1982. Ein außergewöhnliches Buch zur deutsch-französischen Fußballgeschichte mit zahlreichen zum Teil noch nicht veröffentlichten Fotos.

     

    Die Nacht von Sevilla. Fußballdrama in fünf Akten
    ca. 152 S., zahlreiche farbige Abb., geb.
    25,00 €
    Delius Klasing
    ISBN 978-3-667-12543-9

  • Wie ein langer Satz: ein Gespräch über Fußball und Literatur

    Bild fehlt

    Wie ein langer Satz: ein Gespräch über Fußball und Literatur

    Was verbindet Fußball und Literatur? Ariel Magnus und Manuel Neukirchner gingen dieser Frage im Deutschen Fußballmuseum nach. Das Resultat ist ein Gespräch über formale, inhaltliche, kulturelle und gesellschaftliche Zusammenhänge zwischen dem Phänomen Fußball und epischer Erzählkunst.

    Ariel Magnus, Manuel Neukirchner (Autoren)
    Hardcover
    72 Seiten
    Wallstein Verlag
    ISBN 978-3-8353-5284-1
    14 EUR

  • Begleitbuch zur Ausstellung: „Mehr als ein Spiel“

    Bild fehlt

    Begleitbuch zur Ausstellung: „Mehr als ein Spiel“

    Das Buch Mehr als ein Spiel erzählt mit Texten und Bildern renommierter Autoren und Fotografen die Geschichte des deutschen Fußballs von den Anfängen bis heute. Dargestellt werden die großen und kleinen Fußballmythen, die sich mit ihren Schlüsselbildern in das persönliche und kollektive Sport-Gedächtnis eingeprägt haben und fester Bestandteil deutscher Erinnerungsgeschichte geworden sind. Triumphale Erfolge, schmerzliche Niederlagen, aber auch wechselvolle Entwicklungen und große Persönlichkeiten werden in diesem Buch in einmaliger Weise festgehalten. Der offizielle Begleitband des Deutschen Fußballmuseums ist ein unverzichtbares Standardwerk für jeden Fußball-Interessierten.

    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    254+4 Seiten
    Klartext Verlag
    Großformat, Festeinband
    ISBN 978-3-8375-0973-1
    10 EUR

  • Günter Grass »Mein Fußballjahrhundert« - Katalog zur Ausstellung

    Bild fehlt

    Günter Grass »Mein Fußballjahrhundert« - Katalog zur Ausstellung

    Günter Grass war ein leidenschaftlicher Fußballfan, der samstags regelmäßig die »Sportschau« sah und auch ins Stadion ging. Grass hielt den »kleinen« Vereinen wie dem SC Freiburg oder St. Pauli die Daumen. Auch in seinem Werk taucht der Fußballsport häufiger auf. Der Ausstellungskatalog enthält neben Auszügen aus »Mein Jahrhundert«, in denen es um das Thema Fußball geht, Interviews mit Bruno Grass, Jörg-Dieter Kogel, F. C. Delius, Volker Finke, Willi Lemke sowie Steffi Jones und beleuchtet die historische und kulturelle Dimension des Fußballsports in Deutschland.

    Herausgegeben von Manuel Neukirchner und Jörg-Philipp Thomsa
    112 Seiten
    Paperback, 22.5 x 30.2 cm
    Deutsch
    1. Auflage 02/2021
    ISBN 978-3-95829-924-5
    15 EUR

  • Herz & Rasen: 11 Kurzgeschichten über Fußball

    Bild fehlt

    Herz & Rasen: 11 Kurzgeschichten über Fußball

    Genauigkeit trotz Herzrasen, das Zusammenspiel schwieriger Typen und der eine Moment, der alles entscheidet – dort heißt es Tikitaka, hier: gute Literatur. Die Faszination des Fußballs sind die Geschichten, die er erzählt. In diesem Buch sind die 11 besten des Kurzgeschichtenpreises des Deutschen Fußballmuseums versammelt. Manuel Neukirchner hat sie gemeinsam mit den Schriftstellern  Terézia Mora, Saša Stanišić und Ilija Trojanow ausgewählt. Die Geschichten stammen von jungen Autoren des Deutschen Literaturinstituts in Leipzig, und alle Geschichten haben eins gemeinsam. Der erste Funken ist ein Rundgang durch das Deutsche Fußballmuseum und eine damit verbundene Reise zu den Höhe- und Tiefpunkten der deutschen Fußballhistorie, vom WM-Ball von 1954 bis hin zu Götzes Schuhen von 2014. Wie die Autoren in diesem Band die Tücken von Geschichte & Gegenwart, Herz & Rasen, Papier & Tinte meistern, ist mitreißend und erhellend zugleich.


    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    218 Seiten
    Klett Cotta Verlag
    Flexcover
    ISBN 978-3-608-50438-5
    18 Euro

  • Kleine Fußball-Bibliothek: „Gedenken an den Holocaust – Fußball und Erinnerung“

    Bild fehlt

    Kleine Fußball-Bibliothek: „Gedenken an den Holocaust – Fußball und Erinnerung“

    Am Internationalen Holocaust-Gedenktag 2018 erinnerte das Deutsche Fußballmuseum an die Opfer des nationalsozialistischen Völkermord. Die in diesem Band noch einmal veröffentlichen Beiträge von DFB-Präsident Reinhard Grindel, Israels Botschafter Jeremy Issacharoff, Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Historiker Moshe Zimmermann vergegenwärtigen in großer Eindringlichkeit die Rolle des Fußballs im Nationalsozialismus und die gesellschaftliche Verantwortung des Fußballs in der Gegenwart. Mit einer Einleitung von Manuel Neukirchner, Direktor des Deutschen Fußballmuseums, und einem Nachwort der Historiker Henry Wahlig und Lorenz Peiffer. Gedenken an den Holocaust - Fußball und Erinnerung ist der zweite Band der Kleinen Fußball-Bibliothek. Die Reihe in der Edition Deutsches Fußballmuseum beleuchtet in programmatischer Breite kulturelle und historische Themen des Fußballsports.

    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    96 Seiten
    Deutsches Fußballmuseum Edition
    Format 110mm x 183mm 
    ISBN 978-3-8375-2093-4
    12,95 EUR

  • Kleine Fußball-Bibliothek: „Post vom »Chef« – Herbergers Briefe an die Weltmeister“

    Bild fehlt

    Kleine Fußball-Bibliothek: „Post vom »Chef« – Herbergers Briefe an die Weltmeister“

    Die Trainer-Legende Sepp Herberger (1897 – 1977) verstand es meisterlich, Fußballweisheiten in einfache Worte zu kleiden. Er verpackte seine Botschaften augenzwinkernd in unterhaltsame Aussprüche wie »Der Ball ist rund« oder »Das Spiel dauert neunzig Minuten«. Nahezu unbeachtet blieb, dass der Weltmeister-Trainer von 1954 auch ein rhetorisch hochbegabter Briefautor war, der das geschriebene Wort als strategisches Kommunikationswerkzeug für seine Mannschaftsführung einsetzte. Im umfangreichen Archiv der DFB-Stiftung Sepp Herberger finden sich Hunderte Briefe des Bundestrainers an seine Spieler, in denen sich die große Symbolfigur des deutschen Fußballs als verständnisvoller Mentor und genauso als strenger Lehrer an seine Schützlinge wendet. Die in diesem Band erstmals veröffentlichten Briefe werfen einen ganz neuen Blick auf die enge Verbundenheit zwischen Sepp Herberger und den Weltmeisterspielern von 1954.

    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    170 Seiten
    Deutsches Fußballmuseum Edition
    Format 110mm x 183mm
    ISBN 978-3-667-11756-4
    14,90 EUR

  • Kleine Fußball-Bibliothek: „Fundstücke aus dem Deutschen Fußballmuseum“

    Bild fehlt

    Kleine Fußball-Bibliothek: „Fundstücke aus dem Deutschen Fußballmuseum“
    In Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

    Der Kulturteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung widmete elf Exponaten des Deutschen Fußballmuseums eine eigene Serie. Die in diesem Band noch einmal veröffentlichten Essays nähern sich dem Fußball aus unerwarteter Perspektive. Elf Objektgeschichten renommierter Autoren werden zum feuilletonistischen Lesevergnügen. Fundstücke aus dem Deutschen Fußballmuseum ist der Auftaktband der Kleinen Fußball-Bibliothek. Die Reihe in der Edition Deutsches Fußballmuseum beleuchtet in programmatischer Breite fußballkulturelle Themen.

    Jochen Hieber / Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    96 Seiten
    Deutsches Fußballmuseum Edition
    Format 110mm x 183mm 
    ISBN 978-3-00-057313-2
    12,95 EUR

  • „Herbergers Welt der Bücher – Die unbekannten Seiten der Trainer-Legende“

    Bild fehlt

    „Herbergers Welt der Bücher – Die unbekannten Seiten der Trainer-Legende“

    Die Trainer-Legende Sepp Herberger gilt als der große Stratege und Taktiker des deutschen Fußballs. Seine zeitlosen Lehrsätze sind zum geflügelten Wortschatz geworden. Herbergers gedankliches Universum hatte sein gedrucktes Pendant in den heimischen Bücherregalen. In seiner Bibliothek mit mehr als 1.500 Büchern fand er das Wissen, aus dem er sein Weltbild zusammensetzte und seine Fußballstrategien entwickelte. Manuel Neukirchner offenbart in seinem biografischen Essay mit Originalzitaten des »Chefs«, teils unveröffentlichten Fotos und Nachzeichnungen der Zusammenhänge das letzte unentdeckte Refugium des Weltmeistertrainers von 1954. Für den Autodidakten Sepp Herberger wurde Wissen zur Macht und das Wort zum Werkzeug einer beispiellosen Karriere.

    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    79 Seiten
    Verlag Die Werkstatt
    Großformat
    ISBN 978-7307-0340-3
    19,95 EUR

  • Katalog: „Wembley 1966 – Der Mythos in Momentaufnahmen“

    Bild fehlt

    Katalog: Wembley 1966 – Der Mythos in Momentaufnahmen“

    Dieses Buch zeigt das Endspiel um die XIII. Fußball-Weltmeisterschaft 1966 zwischen England und Deutschland (4:2 n.V.) in fotografischen Momentaufnahmen. Die erwachte Fußballfotografie in den sechziger Jahren löste Unmittelbarkeit und Unverwechselbarkeit aus und darf für sich die dokumentarische und ästhetische Deutungshoheit für dieses Jahrhundertfinale reklamieren. Zu sehen sind zum Teil unveröffentlichte Fotografien, die den Betrachter eins werden lassen mit dem Geschehen von damals. Zum ersten Mal wird das berühmte „Sportfoto des Jahrhunderts“ von Axel Springer junior alias Sven Simon mit dem niedergeschlagenen Uwe Seeler in seinem narrativen Zusammenhang entschlüsselt und erläutert. Damit lüftet sich eines der letzten Geheimnisse von Wembley. Die mehr als 200 Abbildungen in diesem Band sind in ihrer eindringlichen Schwarz-Weißen-Ästhetik zu Meisterwerken der Reportage-Fotografie geworden.

     

    Manuel Neukirchner (Hrsg.)
    160 Seiten, zahlreiche Abbildungen
    Klartext Verlag
    Broschur
    ISBN 978-3-8375-1622-7
    14,95 EUR

Diese Seite teilen
URL

Premium Partner

  • adidas
  • Volkswagen

Partner

  • DEW21
  • Sparkasse
  • Bitburger

Projektpartner

  • DFB
  • Bundesliga
  • NRW
  • Stadt Dortmund

Förderer Sonderausstellung zur UEFA EURO2024

  • BKM -Die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien
  • Landeswappen NRW Kultur und Wissenschaft