Offene Führung mit Schwerpunkt Frauenfußball

      50 Jahre nach Aufhebung des Verbots von Frauenfußball blickt das Deutsche Fußballmuseum in dieser Führung auf die wechselvolle Geschichte der Frauen im Fußball.

      Am 31. Oktober 1970 beschloss der DFB-Bundestag in Travemünde die Aufhebung des seit 1955 bestehenden Verbotes für Frauenfußball. In den folgenden 50 Jahren hat sich der Frauenfußball in Deutschland zu einem der erfolgreichsten, beliebtesten und bis heute am meisten wachsenden Zweige im Leben des Verbandes entwickelt.

      Anlässlich des 50. Jahrestages der Aufhebung des Verbotes für Frauenfußball setzt die Offene Führung durch das Fußballmuseum (täglich 14 Uhr) einen besonderen Schwerpunkt auf Themen des Frauenfußballs. Dabei können die Besucher nicht nur die Pokalvitrine der Frauen-Nationalelf mit zahlreichen EM-, WM- und Olympiatrophäen bestaunen, sondern sich auch auf eine Zeitreise bis hin zu den Anfängen des Frauenfußballs vor fast 100 Jahren machen.

      Für eine Teilnahme an dieser Führung ist neben dem Kauf einer Eintrittskarte für die Dauerausstellung ein Ticket für die Offene Führung vom 26.-30. Oktober nötig. Diese ist hier in unserem Shop zu erwerben (Klick auf das Trikot):

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser