Team von Hakoah Essen Anfang der 1930er Jahre. Werner Samson ist Torwart (6.v.l.), Quelle: Alte Synagoge Essen

Werner Samson

Geboren 1902 in Dortmund-Barop
Gestorben 1992 in USA
Spieler

Werner Samson war seit seiner Kindheit glühender Fan und Mitglied des ETB SW Essen.

Er fühlte sich als Teil der ETB-Familie, bis ihm 1934/35 schriftlich der Ausschluss aus dem Verein mitgeteilt wurde. Sein bereits gezahlter Mitgliedsbeitrag für 1935 wurde ihm nicht zurückerstattet.

Im November 1938 wurde Samson ins KZ Dachau deportiert. Nach seiner Freilassung war Samson so „verrückt“, wie er später selbst sagte, dass er noch 1939 zu einem wichtigen Spiel des ETB nach Düsseldorf fuhr. Fortuna Düsseldorf und der ETB kämpften damals um die Meisterschaft in der Gauliga Niederrhein.

Werner Samson gelang über die Niederlande und Großbritannien die Flucht in die USA.

Autor: Lorenz Peiffer, Henry Wahlig

Diese Seite teilen
URL
Kratom.org