| adidas und Mercedes werden Premium Partner

Manuel Neukirchner mit Dr. Jens Thiemer (Mercedes) und Günter Weigl (adidas) beim Interview.

Gerd Müllers Fußballschuh aus dem WM-Finale 1974.

Das Deutsche Fußballmuseum und seine Premium Partner.

Der Sportartikelhersteller adidas und der Automobilhersteller Mercedes-Benz werden Premium Partner des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund. Die Vertragslaufzeit der Kooperation beträgt jeweils fünf Jahre. Beide Weltkonzerne verbindet eine langjährige Partnerschaft mit dem deutschen Fußball und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB).

#bild#Mercedes als Generalsponsor und adidas als Generalausrüster des DFB sind über die Förderung des Spitzensports hinaus seit Jahren an zahlreichen gesellschaftlichen Initiativen des Verbandes beteiligt. Der Deutsche Fußball-Bund ist Initiator des Deutschen Fußballmuseums und Mitgesellschafter der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum gGmbH.

adidas und Mercedes werden über die werbliche Zusammenarbeit hinaus in das Gesamtkonzept des Deutschen Fußballmuseums integriert: adidas stellt hochwertige Exponate aus seinem umfangreichen Archiv für die Dauerausstellung zur Verfügung. Zudem entsteht im Foyer ein von adidas betriebener Museumsshop mit dem Schwerpunkt auf Produkten aus dem Fußball-Sortiment, vor allem mit Artikeln zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Mercedes stellt mit dem originalen aktuellen Mannschaftsbus der Nationalmannschaft ein besonderes Exponat für die Dauerausstellung zur Verfügung: Die Besucher können auf den Sitzen der Nationalspieler Platz nehmen und mit interaktiven Formaten hinter die Kulisse der Nationalmannschaft blicken. Zudem ist eine Kooperation mit dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart für Sonderausstellungen geplant.

#bild#Manuel Neukirchner, Sprecher der Geschäftsführung der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum, sagt: „Wir sind stolz darauf, mit adidas und Mercedes-Benz zwei hochkarätige, langjährige Partner des Fußballs an unser Haus gebunden zu haben. Der Vertragsabschluss mit diesen beiden starken Marken unterstreicht die hohe Attraktivität unseres neuen Kulturformats für den deutschen Fußball. Adidas und Mercedes-Benz haben maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Realisierung unseres ambitionierten Projektes.“

Günter Weigl, Leiter Global Sports Marketing & Sport Relations bei adidas, sagt: „Die großen Momente der deutschen Fußballgeschichte, vom 'Wunder von Bern' bis heute, sind auch ein Stück adidas-Geschichte. Das zeigen die wegweisenden Fußballprodukte aus unserem Hause, die hier ausgestellt werden. Fans finden hier darüber hinaus unsere spektakulären neuen Kollektionen im Museumsshop.“

Dr. Jens Thiemer, Leiter Brand Communications bei Mercedes-Benz, sagt: „Dynamik, Emotion und Begeisterung spielen im Fußball wie auch bei Mercedes-Benz eine herausragende Rolle. Es ist eine großartige Initiative des DFB, ein nationales Fußballmuseum zu errichten, in dessen Ausstellungskonzept sich ebendiese Attribute vielfach eindrucksvoll wiederspiegeln. Wir engagieren uns daher gerne beim Deutschen Fußballmuseum, das den Fußball in Deutschland ab 2015 um eine Attraktion bereichert.“

Am Freitag feierte das Deutsche Fußballmuseum Richtfest, die Eröffnung ist für die Jahresmitte 2015 vorgesehen.

Teilen:
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2018