Wir freuen uns über das große Interesse an unserem Bildungsprogramm. Da bis zu den Sommerferien bereits alle Workshops ausgebucht sind, freuen wir uns über Anfragen für die Zeit ab dem 20. August 2024 – und weisen darüber hinaus gerne auf unsere noch buchbaren Bildungsführungen hin.

        Schule im Museum

        Schüler (und Lehrer) können das Deutsche Fußballmuseum auf zwei Arten nutzen: als Ausflugsziel und als außerschulischen Lernort. Für den außerschulischen Lernort haben wir gemeinsam mit der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft, dem Fachbereich Schule, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Dortmund die Projekttage Homophobie und Vielfalt konzipiert. Eintritt und Workshops sind für Schulklassen kostenlos. Lernziel: Fußball ist viel mehr als 1:0. Als Ausflugsziel am Wandertag entdecken Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern in der Ausstellung eine Erlebniswelt. Motto: Ein Schulausflug ins Deutschen Fußballmuseum – so könnte Schule immer sein.

        Außerschulischer Lernort: Bildungsangebote im Fußballmuseum

        Schon tausende Schülerinnen und Schüler haben einen spannenden Projekttag im Deutschen Fußballmuseum verbracht. Außerhalb des gewohnten Umfeldes haben sie gelernt, wie aus Klischees Vorurteile werden können und wie schnell diskriminierendes Verhalten zu Rassismus wird. Sie können erkennen, dass blonde Menschen nicht deutscher sind als Menschen mit Wurzeln im Ausland oder fremden Kulturkreisen. Bei den kostenfreien Workshops für Schulklassen vermitteln wir auf spannende Weise Aspekte politischer Bildung. Sich in einer neuen, interessanten Umgebung mit solchen gesellschaftlich relevanten Themen zu beschäftigen – das ist nicht nur für Fußballfans ein Erlebnis.

        Wer war Julius Hirsch? Wie unterscheiden sich die Fußball-Weltmeisterschaften 1954 und 2014? Was hat Migration mit Sport zu tun? In unserer Ausstellung begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf Entdeckungsreise, im Anschluss werden die Erkenntnisse mit abwechslungsreichen und zeitgemäßen Übungen und Methoden reflektiert und erweitert diskutiert. In den Pausen kann draußen gespielt und gekickt werden.

        Projekttag Vielfalt – Ablauf im Deutschen Fußballmuseum

        Bild fehlt

        Der Projekttag Vielfalt ist geeignet ab der Jahrgangsstufe 7; Eintritt und Workshop sind frei. Nach Begrüßung, Rollenspiel und 3D-Film geht's auf Entdeckungstour durch die Dauerausstellung. Fußball unterm Hakenkreuz, das Wunder von Bern neun Jahre nach Kriegsende und weitere Themen erhalten durch Exponate ein Gesicht. Geschichte wird lebendig.

        Ähnlich wie im Klassenzimmer werden die Erkenntnisse anschließend in der Gruppe reflektiert und mit modernen Methoden entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein Gespür für die Bedeutung von Vielfalt. Unser Team der Museumspädagogik schafft spielerisch Identifikationsangebote und eine angenehme Atmosphäre. Das Fußballmuseum als außerschulischer Lernort bietet eine attraktive Abwechslung zum Schulalltag – und das mit Projekttagen kostenfrei.

        Projekttag Vielfalt auf einen Blick

        Kinder lernen beim Projekttag „Vielfalt“ im Deutschen Fußballmuseum

        Projekttag Vielfalt auf einen Blick:

        • Für den Projekttag fallen keine Kosten an, auch Eintritt ist inklusive!
        • Das Deutsche Fußballmuseum als außerschulischer Lernort
        • Für alle Klassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10
        • Termine dienstags bis freitags, 4,5 Stunden von 9 bis 13.30 Uhr
        • Ziele:
          • Förderung von Toleranz, Respekt und Integration
          • Abbau von Vorurteilen und diskriminierendem Verhalten
          • Sensibilisierung im Umgang mit Vielfalt
        • Optional kann ein gemeinsames Essen gebucht werden

        Jetzt Termin sichern

        Der Projekttag Vielfalt wird gefördert durch:

        Projekttag Homophobie

        Neuerdings bieten wir zusätzlich einen Projekttag zum Thema Homophobie an. Das Ziel des Workshops ist einerseits die Prävention von Homophobie sowie die Vermittlung von Wissen und andererseits das Erlernen eines vorurteilsfreien Umgangs mit LSBTIQ*. An Beispielen aus dem Fußball setzen sich die Schüler*innen spielerisch, aber auch kritisch mit dem Thema auseinander.

        Projekttag Homophobie auf einen Blick:

        •    Für den Projekttag fallen keine Kosten an, auch der Eintritt ist inklusive!
        •    Das Deutsche Fußballmuseum als außerschulischer Lernort
        •    Für alle Klassen ab der Jahrgangsstufe 7 
        •    Termine dienstags bis freitags, 4,5 Stunden von 9 bis 13.30 Uhr
        •    Ziele:      
              einen vorurteilsfreuen Umgang mit LGBTIQ* im Fußball aufzeigen
              Wissen vermitteln
              Sensibilisierung im Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
        •    Optional kann ein gemeinsames Essen gebucht werden

        Jetzt Termin sichern

        Bildungsführungen

        Neu im Angebot haben wir drei thematische Bildungsführungen, die dank einer Förderung kostenfrei angeboten werden können

        1. Fußball und Nationalsozialismus | Jüdischer Fußball in Deutschland

        Im Rahmen der Führung erfahren die Schülerinnen und Schüler, welche Rolle der deutsche Fußball in der Zeit des NS gespielt hat. Sie begeben sich auf Spuren jüdischer deutscher Nationalspieler und erfahren wie Fußball als Propagandainstrument missbraucht wurde. So können sich die Schulklassen dem Thema Nationalsozialismus mit Hilfe des Fußballs nähern.

        (buchbar für Schulklassen der Jahrgangsstufen 7 bis 13)

        1. Frauen im Fußball

        In dieser Führung dreht sich alles um Frauen im Fußball. Die Führung bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und die wichtigsten Meilensteine des Frauenfußballs in Deutschland. Von den Anfängen bis zur heutigen Zeit werden die Schülerinnen und Schüler auf eine spannende Reise mitgenommen, um die Entwicklung und den Einfluss des Frauenfußballs in der deutschen Gesellschaft zu verstehen.

        (buchbar für Schulklassen der Jahrgangsstufen 7 bis 13)

        1. Fußball in Europa

        In diesem Jahr findet die Europameisterschaft in Deutschland statt. Gemeinsam entdecken wir die spannende Verbindung zwischen Fußball und Europa. Durch eine abwechslungsreiche und interaktive Gestaltung werden die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, sich mit den vielfältigen Aspekten des europäischen Fußballs auseinanderzusetzen und ihre eigene Beziehung zum Fußball und zur europäischen Identität zu reflektieren.

        (buchbar für Schulklassen ab der Jahrgangsstufe 3)

        Buchen Sie hier eine Bildungsführung für Ihre Schulklasse

        Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Projekttagen

        • Fallen für den Projekttag andere Kosten an, etwa für Eintritt ins Museum oder Führungen?

          Nein. Dank der Förderung unserer Partner – der Stiftung Erinnerung Verantwortung Zukunft, Fachbereich Schule, Stadt Dortmund und anderer – ist der komplette Projekttag für Schülerinnen und Schüler sowie Begleitpersonen, bzw. Gruppen kostenfrei. Auch für den Eintritt ins Museum fallen keine Kosten ein. Eine Führung ist beim Projekttag nicht vorgesehen.

        • Warum ist der Projekttag kostenlos, der Besuch in der Erlebniswelt beim Wandertag aber nicht?

          Das kostenlose Angebot der Projekttage wird durch Förderung unserer Partner – der Stiftung Erinnerung Verantwortung Zukunft, Fachbereich Schule, Stadt Dortmund – ermöglicht. Bei Projekttagen stehen Inhalte aus dem Bereich der politischen Bildung im Vordergrund. Dementsprechend sind nicht alle Höhepunkte aus der Dauerausstellung in dem zeitlichen Rahmen zu besichtigen und zu nutzen, wie dies bei einem Wandertag der Fall ist. Bei einem Besuch der Erlebniswelt steht der Spaß im Vordergrund und die Schülerinnen und Schüler haben ausreichend Zeit, alle unterhaltenden Angebote des Deutschen Fußballmuseums zu nutzen. Auch dieser spannende Ausflug bietet eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag, die mit 8 Euro pro Schüler/in ebenfalls stark vergünstigt gebucht werden kann. Lehrkräfte erhalten bei Klassenfahrten in die Erlebniswelt und bei Projekttagen kostenfreien Eintritt.

        • Warum ist bei Buchung von Projekttagen eine lange Vorlaufzeit zu beachten?

          Dies hat vor allem organisatorische Gründe. Wir schauen, ob wir für den angefragten Termin qualifizierte Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Museumspädagogik disponieren können und ob es evtl. weitere Veranstaltungen im Fußballmuseum gibt, die die Durchführung des Workshops ggf. beeinträchtigen könnten. Schließlich soll der Projekttag möglichst ungestört realisiert werden können.

        • Warum ist das Essen nach dem Projekttag nur mit der gesamten Schulklasse möglich?

          Unser Shop & Bistro kann von Einzelpersonen natürlich jederzeit genutzt werden. Kalte und warme Getränke, Süßigkeiten und Snacks sind dort zu den Öffnungszeiten erhältlich. Eine Voranmeldung ist hierfür nicht nötig. Das exklusive Projekttag-Menü steht jedoch ebenfalls aus organisatorischen Gründen nur für komplette Gruppen, bzw. Klassen zur Verfügung.

        Eindrücke vom Projekttag im Deutschen Fußballmuseum

        Ausflugsziel: Erlebniswelt für Schulen und Klassen in Dortmund

        Ein emotionaler und einzigartiger Schulausflug in die Erlebniswelt Deutsches Fußballmuseum gehört sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrkräfte zu den absoluten Höhepunkten des Schuljahres. Die gute Stimmung sowohl bei Mädchen als auch Jungen überträgt sich oft auch in den anschließenden Unterricht. Immer wieder hören wir, dass ein Klassen- oder Schulbesuch noch Wochen nach dem Ausflug Thema bei den Schülerinnen und Schülern ist.

        Wenn Spiel und Spaß im Mittelpunkt stehen sollen, könnt ihr hier euren Besuch im Online-Shop buchen. Unser Angebot für Schulen umfasst...

        • Freier Eintritt für Lehrkräfte und Begleitpersonen
        • Museumsrallye für Kinder von 5 bis 10 und alle Gäste ab 11 Jahre

        Tickets für den Schulausflug buchen

        Ablauf eines Klassenbesuchs im Deutschen Fußballmuseum: So kann euer Tag bei uns aussehen!

        Ein Lehrer führt Schülerinnen und Schüler ins Museum

        Kaum seid ihr aus Bus oder Bahn gestiegen, steht ihr schon vor dem Deutschen Fußballmuseum. Unser Team begrüßt euch herzlich und zeigt euch unsere vielen Schließfächer für Rucksäcke und Jacken. Wir erklären euch den Ablauf eures Besuchs und stimmen euch auf das Museumserlebnis ein.

        Gern machen wir ein Gruppenfoto, dann seid ihr dran – die Entdeckungstour mit der Museumsrallye kann beginnen! Für die Lösung aller Aufgaben plant rund 90 Minuten ein. Diese Zeit hat sich im Fußball bewährt… Danach könnt ihr euch auf dem Spielfeld und an Stationen in der Arena austoben und ausprobieren.

        Tickets für den Schulausflug buchen

        Ausflüge für Lehrkräfte: Machen Sie sich gern ein Bild von unserem Haus!

        Mit dem ganzen Kollegium einen schönen Tag erleben? Sich dem Thema Fußball aus einer gleichermaßen pädagogisch wertvollen und unterhaltsam-spannenden Perspektive nähern? Das ist bei einem Lehrer-Ausflug ins Deutsche Fußballmuseum jederzeit möglich. Gern begrüßen wir Gruppen ab 10 Lehrkräften zu einem besonderen Rundgang durch unser Haus! Mehr Infos gibt’s per E-Mail unter museumspaedagogik@fussballmuseum.de.

        Ob mit der Klasse, der Schule oder alleine – buche hier deine Tickets...

        Diese Seite teilen
        URL

        Premium Partner

        • adidas
        • Volkswagen

        Partner

        • DEW21
        • Sparkasse
        • Bitburger

        Projektpartner

        • DFB
        • Bundesliga
        • NRW
        • Stadt Dortmund

        Förderer Sonderausstellung zur UEFA EURO2024

        • BKM -Die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien
        • Landeswappen NRW Kultur und Wissenschaft