| Ben Redelings kürt Quizkönige im Fußballmuseum

Quizabend im Deutschen Fußballmuseum

Hier rauchen die Köpfe der Fußballkenner.

Knifflige Fragen stellten die Gäste auf die Probe.

Wenn Fußball-Comedian Ben Redelings zum Quizabend lädt, lassen sich Fußball-Kenner nicht lang bitten. Über 60 Rätselfreunde kamen zur zweiten Auflage des N11 Fußballquiz ins Deutsche Fußballmuseum. Auch mit dabei: Schauspieler Uwe Fellensiek. | Launiger Rätselabend im Fußballmuseum

#bild#Der bekennende VfL Bochum-Fan war an diesem Abend Ben Redelings Co-Moderator. Er bringt seine Beziehung zum VfL auf die einfache Formel: „Meine Heimat, meine Liebe“. Redelings ist da bekanntermaßen seiner Meinung – und deswegen war es gut, dass die beiden durch den Abend führten und nicht selbst mitquizzten. Die erste von vier Frage-Runden, die sich rund um den VfL Bochum drehte, hätten sie sonst sicher klar gewonnen. Wer die „Zaubermaus“ ist, wussten die meisten Teilnehmer (für alle anderen: Dariusz Wosz). Die weiteren Fragen waren aber deutlich kniffliger.

#bild#Runde zwei hatte die EM 2016 zum Thema. Die Ereignisse des Sommers waren den meisten Gästen noch präsent, dennoch kristallisierten sich die führenden Expertenteams schon heraus. Nach 30 Fragen gab es für alle eine kurze Verschnaufpause. Anschließend ging es in Runde drei um „abseitige Bundesligageschichten“. Will heißen: Welches Rate-Team sich mit Maskottchen, Stadien & Co auskannte, hatte hier die Nase vorn. In der letzten Runde standen dann internationale Fußballthemen im Fokus.

Abgerechnet wurde wie immer zum Schluss: Nach 60 Fragen und knapp drei Stunden Rätselei stand das Gewinnerteam des Abends fest. Die „Allstars“ mit 41 Punkten freuten sich über Gastronomiegutscheine für das N11 Bar & Restaurant im Deutschen Fußballmuseum. Auch die Plätze zwei (Team „Sitzen is für’n Arsch“ mit 34 Punkten) und drei (Team „Krause“ mit 32,5 Punkten) gingen nicht leer aus.

Rundum zufrieden waren alle Teilnehmer. „Auch wenn wir nicht so viel Ahnung hatten“, lachte einer. Marc Lorenz, der für das „Location“-Team (31 Punkte) mitgeraten hatte: „Das war ein richtig gelungener Abend, an dem wir lernen durften, wie spannend Fußball sein kann.“

Moderator Ben Redelings freute sich: „Das Publikum war richtig klasse. Selbst zum VfL Bochum habe die Gäste richtig viel gewusst, trotz der hammerharten Fragen. Fortsetzung folgt!“

Henry Wahlig, verantwortlich für das Kulturprogramm ANSTOSS: „Das N11 Restaurant war ausverkauft. Wir freuen uns schon auf die dritte Runde und wollen einen Quizabend im Deutschen Fußballmuseum gern etablieren.“

Die nächste Ausgabe des N11 Fußballquiz findet in der Vorweihnachtszeit statt.

#galerie:49#

Teilen:
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2019