| TRIAD Berlin wird Planungsbüro des DFB-Fußballmuseums

Planungsbüro

Arbeiten ab sofort zusammen: das Fußballmuseum und Triad Berlin.

Triad ist als Planungsbüro für die szenografische und gestalterische Realisierung des DFB-Fußballmuseums in Dortmund beauftragt worden.

Die Stiftung DFB Fußballmuseum gGmbH hat die TRIAD Berlin Projektgesellschaft mbH als Planungsbüro für die szenografische und gestalterische Realisierung des DFB-Fußballmuseums in Dortmund beauftragt. Die Berliner Kommunikationsagentur hat sich in einem europaweiten Verfahren gegen 26 Mitbewerber durchgesetzt und wird mit der Museumsgesellschaft das inhaltliche, räumliche und dramaturgische Konzept der Ausstellung entwickeln.

#bild#„Das DFB-Fußballmuseum soll informieren und zum Nachdenken anregen, aber auch emotional überraschen, berühren und begeistern. Dieses Ziel wollen wir mit einem sehr erlebnisorientierten Ausstellungsformat mit multimedialen und interaktiven Elementen verwirklichen. TRAID Berlin hat sich im Rahmen unseres Wettbewerbs mit einer exzellenten Konzeptstudie nachdrücklich für die gemeinsame Bewältigung dieser großen Herausforderung empfohlen. Wir sind überzeugt davon, schon bald ein begeisterndes Museumskonzept präsentieren zu können“, erklärte Manuel Neukirchner, Sprecher der Geschäftsführung der Stiftung DFB Fußballmuseum gGmbH nach Vertragsabschluss.

Die 1994 gegründete TRIAD  Berlin Projektgesellschaft mbH zählt zu den erfolgreichsten Kommunikationsagenturen in Deutschland. Mit interdisziplinären Teams kreiert das Büro verschiedenste Kommunikationsformate im Raum, vor allem auch weltweit Ausstellungen und Expo-Pavillons, die mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurden. Gegenwärtig realisiert Triad auf einer Gesamtfläche von 12.000 m² im Auftrag des chinesischen Organisationskomitees der Shanghai World Expo 2010 einen der zentralen Themenpavillons, den „Urban Planet“. Weitere Ausstellungserfolge waren „Das Deutsche Zollmuseum“ (2008) für das Bundesministerium der Finanzen, „Planet m – Medien für Menschen“ (2000) für die Bertelsmann AG oder „Traum von Sehen – Zeitalter der Television“ (1997). Triad Berlin beschäftigt 120 Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Disziplinen, darunter Designer, Architekten, Ingenieure, Geisteswissenschaftler und Spezialisten für Marketing, Events und Filmproduktionen.

„Wir sind sehr froh, den Zuschlag erhalten zu haben und empfinden es als besondere Auszeichnung, bei diesem tollen Projekt dabei sein zu können. Gemeinsam mit dem Team des DFB-Fußballmuseums möchten wir eine einzigartige Ausstellung kreieren“, sagte Lutz Engelke, Geschäftsführer der TRIAD Berlin.

Das DFB-Fußballmuseum soll auf einer Grundstücksgröße von 6000 m² in bester Citylage in Dortmund 2014 eröffnet werden und das Gesamtphänomen des Fußballs in Deutschland im internationalen Kontext einzigartig, emotional und selbstbewusst präsentieren. Der Architekturwettbewerb soll nach Vorlage des Museumskonzepts noch in diesem Jahr ausgelobt werden.

Teilen:
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2019