| Vorbild für Integration: U19 des TuS Amelunxen

Jugendmannschaft des Monats

Vorbild für Integration: die A-Junioren des TuS Amelunxen.

TuS Amelunxen

Knut Hartwig (rechts) aus der Presseabteilung des Museums begrüßt die Delegation.

Eigene Vitrine

Einen Monat lang werden die Exponate der Mannschaft in einer eigenen Vitrine ausgestellt.

Dauerausstellung

Nach der Begrüßung geht es in die Dauerausstellung.

Jugendmannschaft des Monats Juni im Deutschen Fußballmuseum sind die A-Junioren des TuS Amelunxen. Die U19 aus dem Kreis Höxter macht sich in besonderer Weise um die Integration von Flüchtlingen verdient.|Jugendmannschaft des Monats

 

#bild#Seit Dezember 2015 bilden auch zehn Jugendliche aus Afghanistan, ein Syrer und ein Iraker das Gerüst der Mannschaft. In ihren Heimatländern haben sie teilweise noch nie Fußball gespielt. Die einheimischen Jungs statteten ihre neuen Kameraden zunächst einmal mit den notwendigsten Utensilien wie Fußballschuhen aus.

Die Neuzugänge wiederum bewiesen großen Einfallsreichtum, um schnellstmöglich Sprachbarrieren zu beseitigen. Einer fertigte zum Bespiel sogleich einen Spickzettel an, auf dem sich die wichtigsten Fußballbegriffe in deutscher und persischer Sprache gegenüberstehen. Farben werden anhand von bunten Markierungshütchen gelernt, die bei verschiedenen Trainingsformen zum Einsatz kommen. Die deutschen Spieler schafften Lernbücher an, um die ersten zaghaften Fortschritte zu vertiefen. Diese ergaben sich nicht nur beim Vokabular, sondern auch rasch auf sportlicher Ebene. Momentan belegt der TuS Amelunxen den dritten Tabellenplatz, nicht zuletzt dank der jungen Flüchtlinge, die allesamt ohne elterliche Begleitung in Deutschland eingetroffen waren.

#bild#Als Lohn für ihren beispielhaften Teamgeist erhielten die A-Junioren des TuS Amelunxen den kostenlosen Besuch im Deutschen Fußballmuseums und zusätzlich einen von der Deutschen Post gesponserten Trikotsatz. Im Gegenzug stellte die Mannschaft einige Utensilien zur Verfügung, die nun als Exponate einen Monat lang in der für die „Jugendmannschaft des Monats“ reservierten Vitrine beim Ausstellungsrundgang zu sehen sind. Darunter der Spickzettel, aber auch die mehrfach geflickten Fußballschuhe von Trainer Dennis Spicker. Vielleicht wird er ja jetzt von seinen Jungs auch neu ausgestattet.

Fotogalerie

Bewerbung zur Jugendmannschaft des Monats

Welcher Junioren-Fußballer träumt nicht davon, in einer Reihe mit Mesut Özil, Mario Götze oder Thomas Müller stehen? Für die vom Deutschen Fußballmuseum ausgewählte „Jugendmannschaft des Monats" geht dieser Wunsch in Erfüllung.

Um Jugendmannschaft des Monats zu werden, braucht ihr nur Fotos von der Mannschaft hochzuladen und Exponate wie Wimpel und ähnliches mitbringen. Die Gewinnermannschaft bekommt einen Trikotsatz, gesponsert von der Deutschen Post. Außerdem wird die komplette Mannschaft ins Deutsche Fußballmuseum eingeladen. In Dortmund findet dann die Trikotübergabe statt. Jedes Nachwuchsteam von der G- bis zur A-Jugend kann mitmachen.

Hier geht´s zur Bewerbung.

Hier geht´s zu den Fotos, mit denen sich die U19 des TuS Amelunxen beworben hatte.

Teilen:
Diese Seite teilen
  • URL
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2019