Batz‘ Rekordtrikot bei Pokalauslosung in die Ausstellung aufgenommen

      Mit fünf gehaltenen Elfmetern hat Saarbrückens Torwart Daniel Batz im jetzt schon legendären Pokal-Viertelfinale gegen Fortuna Düsseldorf einen Rekord aufgestellt. Das Torwarttrikot dieser unvergesslichen Partie ist nun im Deutschen Fußballmuseum zu sehen.

      Die Sportschau, die die Auslosung traditionell überträgt, hatte für die Übertragung einen ganz besonderen Einstieg gewählt. Moderatorin Julia Scharf leitete die Sendung mitten in der Ausstellung und vor dem originalen Trikot von Saarbrückens Torwart Daniel Batz ein. Batz hatte im Viertelfinale gegen Fortuna Düsseldorf fünf Elmeter gehalten. Vor allem durch diese Glanztaten ist der 1. FC Saarbrücken weitergekommen. „Ich freue mich riesig. Es ist eine große Ehre, dass das Trikot nun im Deutschen Fußballmuseum ausgestellt wird“, erklärte Batz.


      Die aus Saarbrücken angereisten Zuschauer der Auslosung erlebten somit schon vor der Ziehung ein echtes Highlight. Die Anhänger der Regionalligisten sorgten während der Live-Sendung unterdessen für viel Stimmung. Vor allem, als den Underdogs klar wurde, dass ihnen ein Aufeinandertreffen mit Rekordpokalsieger FC Bayern erspart blieb. Das, so die Fans, wolle man sich für ein das Finale aufheben.


      Ab Dienstag können sich alle Besucher des Museums das Trikot von Daniel Batz ansehen. Und zwar so, wie wir es bekommen haben: Ungewaschen, dreckig, authentisch!

      Bild fehlt
      Bild fehlt
      Bild fehlt
      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser