Joachim Löw

      Bundestrainer Löw mit dem Geschenk für das DFB-Museum.

      Bundestrainer überreicht WM-Ball

      Joachim Löw hat heute dem entstehenden DFB-Fußballmuseum den Spielball der WM-Achtelfinal-Begegnung von 2010 zwischen Deutschland und England (4:1) überreicht. Der Bundestrainer übergab das Exponat Manuel Neukirchner, Geschäftsführer der Stiftung DFB-Fußballmuseum, im Rahmen der DFB-Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Italien am kommenden Mittwoch, 9. Februar, in Dortmund.

      #bild#„Für unsere Sammlung ist dieser Spielball ein weiteres Glanzstück, mit dem emotional aufgeladene Fußballgesichte erlebbar wird. Natürlich wird der Ball einen Ehrenplatz in unserem Haus bekommen. Unsere Sammlung mit unvergessenen Originalobjekten werden wir in einer spannenden, multimedialen und interaktiven Ausstellungsdramaturgie verorten, so dass wir allen Fußballfans ab 2014 ein wirklich tolles Erlebnis bieten können“, sagte Manuel Neukirchner bei der Übergabe im Harenberg City Center, dem Verwaltungssitz der Stiftung in Dortmund.

      „Die Nationalmannschaft stellt dem DFB-Fußballmuseum diesen Ball sehr gerne zur Verfügung, weil es für uns natürlich auch ein besonderes Spiel war. Ich bin sicher, dass es ein attraktives und spannendes Museum wird“, erklärte Joachim Löw. Mit einem Augenzwinkern ergänzte der Bundestrainer: „Da ist ja sogar noch Staub drauf… “ - obwohl der Schuss des Engländers  Frank Lampard im Spiel natürlich von der Latte hinter die Torlinie tickte.

      Matchwinner gegen England: Thomas Müller.

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser