400 Kindern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert

      Üblicherweise hat das Deutsche Fußballmuseum an einem Montag nicht geöffnet. Doch am heutigen Wochenstart öffneten sich ausnahmsweise unsere Türen für 400 spezielle Besucher: Schülerinnen und Schüler aus Dortmunder Schulen.

      In Kooperation mit der Stiftung Kinderglück, die Sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern und Jugendlichen zu helfen, deren Weg in die Welt mit Stolpern begann, hat das Deutsche Fußballmuseum zahlreichen Kindern einen kostenfreien Museumsbesuch ermöglicht.

      „Wir wollten die Schülerinnen und Schüler aus ihrem Alltag locken und ihnen einen Museumsbesuch schenken, den sie sich sonst wahrscheinlich nicht hätten leisten können“, sagte Torben Oberhellmann von der Stiftung Kinderglück. Gemeinsam mit seinem Team habe er in den vergangenen Wochen Schulen aus der Region kontaktiert und durfte sich dabei auf tolle Resonanzen freuen. 400 Kinder sowie Lehrkräfte meldeten sich an und lernten durch exklusive Führungen den facettenreichen Fußball kennen. „Es ist schön, dass es die Kooperation zwischen dem Deutschen Fußballmuseum und der Stiftung Kinderglück gibt und wir auf diesem Wege viele Kinder glücklich machen können“, sagte Museumsmitarbeiterin Anna Wartala. Aufgeteilt in zwölf Führungen mit je 20 Teilnehmern durchliefen sie allesamt die Dauerausstellung des Fußballmuseums mit einem  Lächeln im Gesicht.

      Du möchtest auch einmal ins Fußballmuseum?

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser