Kurzgeschichtenpreis auf Frankfurter Buchmesse übergeben

      Das Deutsche Fußballmuseum hat erstmals seinen Kurzgeschichtenpreis vergeben. Das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro teilen sich Kristina Jovanovic und David Blum für ihre Texte „You’ll never walk alone“ und „Als die Funken aufwärts flogen“.

      Herz & Rasen vorgestelltDie Preisverleihung fand am Samstag im „Kulturstadion“ auf der Frankfurter Buchmesse statt. Der Jury für die Auswahl der Preisträger und für die Texte der Anthologie „Herz & Rasen – 11 Kurzgeschichten über den Fußball“ (Tropen-Verlag, 18 Euro) gehörte auch Saša Stanišić an, der mit seinem Roman „Herkunft“ in der vergangenen Woche den Deutschen Buchpreis gewonnen hat. Die weiteren Jury-Mitglieder hießen Terézia Mora, Büchner-Preisträgerin 2018, Bestsellerautor Ilja Trojanow und Manuel Neukirchner, Direktor des Deutschen Fußballmuseums. 

      Der erstmals durchgeführte Kurzgeschichtenpreis des Deutschen Fußballmuseums richtete sich an die Nachwuchsautoren des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, aus dem in der Vergangenheit renommierte Gegenwartsautoren wie Juli Zeh oder Jury-Mitglied Saša Stanišić hervorgegangen sind. Inspiration fanden die Nachwuchsautoren bei einem Rundgang mit Bestsellerautor und Institut-Leiter Josef Haslinger durch das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. Die elf besten Kurzgeschichten des Wettbewerbs, darunter auch die beiden Gewinner-Texte, wurden in die Kurzgeschichten-Anthologie „Herz & Rasen“ aufgenommen.

      Saša Stanišić, bekennender Fußballfan des Hamburger SV, hat das Mitwirken in der Jury Spaß gemacht. Zur Kurzgeschichten-Anthologie sagt er ohne Umschweife, wie es seine Art ist: „Schalke, Schlägerei, schwule Fußballer. Mieses Gekicke, Marketing, Michael Ballack. Väter, Waden, Wurst in der Halbzeit. Klischees, Ulf Kirsten, Schiri du Arschloch. Träume, Trikottausch, Taktiktafel. Fuppes, Fabulieren, ein fantastisches Buch.“ 

      Manuel Neukirchner, Direktor des Deutschen Fußballmuseums und auch Herausgeber der Anthologie, zog ein positives Fazit zum Kurzgeschichtenpreis: „In den Texten geht es um Identitätsbildung, Zugehörigkeit, Selbstbehauptung oder Selbstvergewisserung – und immer darum, was der Fußballsport über die Kreidemarkierung des Rasens hinaus mit den Menschen macht. Der Erzählband ‚Herz & Rasen‘ und der Kurzgeschichtenpreis des Deutschen Fußballmuseums verstehen sich als zweifache Einladung für Leser und Autoren: Den Fußball literarisch zu entdecken und der nach wie vor lebendigen Gattung Kurzgeschichte Beispiele zeitgenössischen Schreibens hinzuzufügen.“  

      Der Kurzgeschichtenpreis des Deutschen Fußballmuseums soll im Zweijahresrhythmus vergeben werden. Gefördert wird das Projekt durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters. Ein Leseabend mit Texten des Kurzgeschichtenpreises findet am Montag, 18. November, 19 Uhr, im Rahmen des Literaturfestivals LesArt.Ruhr im Deutschen Fußballmuseum statt.

      Manuel Neukirchner (Hrsg.), Herz & Rasen – 11 Kurzgeschichten über Fußball, 240 Seiten, ISBN: 978-3-608-50438-5, 18 Euro, erscheint im Buchhandel am 26. Oktober

      Pressestimme: 23. Oktober 2019: Frankfuter Allgemeine Zeitung: „Zweifellos starke, packende, in die Tiefe gehende Stücke, eine literarische Annäherung an das Lieblingsspiel der Deutschen, wie sie zu selten gelingt.“ – über Herz & Rasen: 11 Kurzgeschichten über Fußball

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser