Bild fehlt
      Bild fehlt
      Bild fehlt

      Die Nacht von Sevilla im Fußballmuseum

      Bild fehlt

      8. Juli 1982: Deutschland trifft im WM-Halbfinale von Sevilla auf Frankreich. Ein Duell, in dem es hin und her geht. Vor allem in der Verlängerung. Frankreich geht mit 3:1 in Führung – und das in der 98. Minute. Eine Mammutaufgabe in der verbleibenden Spielzeit für die deutsche Elf, ein Wunder muss her. Und das Wunder kommt. Karl-Heinz Rummenigge liefert den Anschlusstreffer, Klaus Fischer den Ausgleich. Elfmeterschießen. Nervenkitzel bis tief in die Nacht. Deutschland scheitert am Ende ein Mal, Frankreich zwei Mal – Sieg! Die deutsche Elf zieht ins Finale ein. Dort kann man zwar gegen Italien nicht gewinnen, aber die Nacht von Sevilla, die den Fußball-Fans ein Spektakel bot, geht in die Geschichtsbücher ein.

      Michel Platini, damaliger Kapitän der französischen Mannschaft, sagt über die Nacht von Sevilla: „Die Gefühle eines ganzen Lebens habe ich in diesem einen gewaltigen Fußballspiel erlebt. Auch wenn wir verloren haben, so war ich doch Darsteller in einem großen Drama.“

      Zum 40. Jahrestag der Nacht von Sevilla fährt das Deutsche Fußballmuseum ein umfassendes Programm für Fußball-Liebhaber auf. Eine Sonderausstellung beleuchtet den Abend aus verschiedenen Perspektiven, es gibt ein neues Buch von Museumsdirektor Manuel Neukirchner und beim Legenden-Abend kommen zahlreiche Spieler von damals ins Fußballmuseum.
      Alle Infos dazu findest du hier auf dieser Seite.

      Sonderausstellung zur Nacht von Sevilla

      Zum 40. Jahrestag der Nacht von Sevilla zeigt das Deutsche Fußballmuseum eine Sonderausstellung über die denkwürdige Partie von 1982. Eröffnet wurde sie am 6. Juli mit zahlreichen Legenden von damals, seit dem 7. Juli ist sie für alle Besucherinnen und Besucher zugänglich.

      Die immersiv gestaltete Sonderschau lässt mit eindrucksvollem Bildmaterial und Original-Exponaten die Besucherinnen und Besucher vom Zusammenprall Toni Schumachers mit Patrick Battiston über Klaus Fischers legendären Fallrückzieher bis hin zum alles entscheidenden Elfmeterschießen die vielen dramatischen Momente des Jahrhundertspiels intensiv nachempfinden.

      Sicher dir jetzt dein Ticket für deinen Museumsbesuch - der Eintritt für die Sonderausstellung ist im Museumsticket bereits enthalten!

      Jetzt Tickets sichern: Museum & Sonderausstellung (ab 7.7.)

      Buch zur Nacht von Sevilla

      • Die Nacht von Sevilla

        Bild fehlt

        Legendäres WM-Halbfinale von 1982 als Theaterstück in fünf Akten

        Das neue Buch von Manuel Neukirchner Die Nacht von Sevilla setzt einem der denkwürdigsten Spiele in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften ein Denkmal. Das Halbfinale von 1982 zwischen Deutschland und Frankreich (8:7 n.E.) war an Dramatik nicht zu überbieten und drohte kurzerhand die deutsch-französische Freundschaft außer Kraft zu setzen.

        Manuel Neukirchner lässt die magische Nacht von den deutschen und französischen Akteuren des Spiels selbst erzählen. Mit seinem als Theaterstück geschriebenen Text taucht er in die Gedanken der tragischen und strahlenden Helden ein, zeigt die Verlierer und Gewinner, den Triumph und die Tragödie.

        Doch nichts ist erfunden: Für die Figurenrede verwendet der Autor ausschließlich Passagen aus Autobiographien, Interviews, Dokumentationen, Fernsehübertragungen und eigenen Gesprächen mit den Protagonisten von damals. Das Jahrhundertspiel vor 40 Jahren wird so lebendig und wahrhaftig, als stünde man mitten im Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán von Sevilla an jenem schwülen Abend im Sommer 1982. Ein außergewöhnliches Buch zur deutsch-französischen Fußballgeschichte mit zahlreichen zum Teil noch nicht veröffentlichten Fotos.

         

        Die Nacht von Sevilla. Fußballdrama in fünf Akten
        ca. 152 S., zahlreiche farbige Abb., geb.
        € 29,90 (D); € 30,80 (A)
        Delius Klasing
        ISBN 978-3-667-12543-9

      Legenden-Abend mit Breitner, Fischer und vielen mehr

      Bild fehlt

      Am 8. Juli jährt sich die Nacht von Sevilla zum 40. Mal. Aus diesem Anlass haben zahlreiche Stars von damals die Sonderschau über das legendäre Spiel von 1982 im Deutschen Fußballmuseum eröffnet. Mit dabei waren u.a. Toni Schumacher, Paul Breitner, Karlheinz Förster, Manfred Kaltz, Uli Stielike, Felix Magath, Pierre Littbarski und Klaus Fischer. Schauspieler Peter Lohmeyer hat einen Tag vor seinem Engagement bei den Salzburger Festspielen in Dortmund auf der Bühne gestanden. Moderiert wurde das Programm von ZDF-Frontfrau Katrin Müller-Hohenstein. Die VIP-Tickets für die hochkarätig besetzte Veranstaltung waren bereits kurz nach Vorverkaufs-Start vergriffen. Dennoch kannst du den Abend hier mit all seinen Emotionen, Anekdoten und Erzählungen nacherleben. Am 8. Juli um 21 Uhr stellen wir den kompletten Mitschnitt des Abends online. Auf die Minute genau 40 Jahre nach dem WM-Kracher kannst du das Duell noch einmal nacherleben. Den Film findest du dann genau an dieser Stelle auf der Seite hier!

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • DEW21
      • Sparkasse
      • Bitburger

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • Gelsenwasser
      Kratom.org