Dreh mit Weltmeistern

      Simon Südel von mach2media erläutert Bastian Schweinsteiger den Ablauf.

      Kino-Show mit Weltmeistern

      Sieben Weltmeister sind die Hauptdarsteller der zentralen Kino-Show des Deutschen Fußballmuseums mit dem Titel: „Wir sind alle Weltmeister!“ Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Mario Götze, Manuel Neuer, Mats Hummels und Christoph Kramer lassen in der zwölfminütigen Produktion den WM-Erfolg von 2014 Revue passieren.|Sieben Weltmeister sind die Hauptdarsteller der zentralen Kino-Show des Deutschen Fussballmuseums.

      #bild#Gedreht wurde mit den sechs aktuellen Nationalspielern zu Beginn der letzten Länderspielpause in einem Frankfurter Hotel; die Sequenzen mit WM-Kapitän Lahm wurden nachträglich in München aufgenommen.

      Die Kino-Show mit einer ganz neuartigen holografischen Projektionstechnik, bei der die Nationalspieler als freigestellte, dreidimensionale Raumbilder erscheinen, wird ein Glanzpunkt der Dauerausstellung werden. Im Film erinnern sich die Spieler in kurzen szenischen Episoden an die Schlüsselmomente der WM in Brasilien und an die vorausgegangenen Titelerfolge 1954, 1974 und 1990.

      „Die Drehaufnahmen haben allen Beteiligten Riesenspaß bereitet“, kann Manuel Neukirchner, Direktor des Deutschen Fußballmuseums, berichten. „Alle Spieler haben das Drehbuch hochprofessionell umgesetzt. Die Besucher werden durch die eingesetzte Projektionstechnik meinen, die Nationalspieler stünden ihnen leibhaftig gegenüber. Diese Nähe, verbunden mit teils unbekannten Filmmaterial von Weltmeisterschaften, machen unsere Kino-Show zu einem besonderen Erlebnis, das es in dieser Form noch nicht gibt.“

      #bild#Philipp Lahm war von den Dreharbeiten angetan: „Interessant zu sehen, was technisch alles möglich ist! Es lohnt sich sicherlich, das Ergebnis mal vor Ort im Deutschen Fußballmuseum anzuschauen.“

      Realisiert wird die Main-Show des Deutschen Fußballmuseums, das in diesem Sommer eröffnet werden soll, durch die Produktionsfirmen mach2media und Kimmig Entertainment. Beide Unternehmen entwickeln und produzieren verschiedenste TV- und Filmformate, unter anderem die Helene Fischer Show, den Bambi oder das weltweite Motorsportformat GT Academy.

      Hier gibt es eine Fotogalerie und hier ein #video:10674:Video# zu dem Kino-Dreh.

       

      Manuel Neukirchner: „So ein Kino-Erlebnis gibt es in der Form noch nicht.“

      Philipp Lahm beim Nach-Dreh in München.

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser