N11 Fußballquiz: Voetbal total nicht zu schlagen

      Die erste Ausgabe vom N11 Fußballquiz hat Lust auf mehr gemacht. Über 60 wissbegierige Fußball-Experten hatten sich am Donnerstag, 21. April, im N11 Bar & Restaurant des Deutschen Fußballmuseums eingefunden, um die 60 Fragen von Fußball-Comedian Ben Redelings zu beantworten.|21.04.2016

      #bild#Dreizehn Teams plus eine Gruppe des Fußballmuseums waren an den Start gegangen. Die ersten 15 Fragen der insgesamt vier Runden drehten sich allesamt um BVB-Legende Marcel Raducanu, der zwischen 1982 und 1988 163 Bundesligaspiele (31 Tore) für die Schwarz-Gelben bestritten hat und heute eine Fußballschule in Dortmund betreibt. Unter anderem wollte Ben Redelings wissen, bei welchem Verein der gebürtige Rumäne nach seiner Flucht aus seinem Heimatland einen Vorvertrag unterschrieben hatte (Hannover 96), welchen Spitznamen er von den Boulevard-Journalisten bekam (Balkan Maradona) und wie 1986 das dritte Relegationsspiel zwischen dem BVB und Fortuna Köln ausgegangen war (8:0).

      Raducanu selbst war vor der Auflösung sicher, „13 oder 14 der Fragen hätte ich richtig beantwortet“. Etwas knifflig fand er beispielsweise die Frage, welcher Spieler bei der berühmten Schwalbe von Andreas Möller im April 1995 am nächsten dran war. Antwort: Dirk Schuster, heute Trainer von Darmstadt 98.

      „Voetbal total“

      Früh zeichnete sich ab, dass der Sieg an diesem Abend nur über das Team „Voetbal total“ gehen würde. Die Gruppe um Frank Baade, der als „Trainer Baade“ einen erfolgreichen Fußball-Blog betreibt und selbst Fußballquiz-Abende veranstaltet, wusste auf fast jede Frage die richtige Antwort und belegte am Ende mit 62 von 68 möglichen Punkten Platz 1. Auf Rang 2 landete „Schulzdusau“, die sich im Stechen gegen „1. FC Eintracht Borussia 04“ durchgesetzt hatten. Beide Gruppen hatten nach den 60 Fragen jeweils 59 Punkte aufgewiesen. Die drei Mannschaften bekamen als Preise Eintrittskarten für das Museum, das Begleitbuch zur Dauerausstellung sowie Verzehrgutscheine für den Abend.

      #bild#Moderator und Initiator Ben Redelings war nach den drei Stunden Ratespaß zufrieden: „Eine sehr interessante und unterhaltsame Veranstaltung. Die Gäste haben unglaublich viel gewusst.“ Richtig euphorisch war Teilnehmer Matthias Schneider, der im Fan-Gremium des VfL Bochum 1848 sitzt und dem Team „Schuh vom Käpt’n“ angehörte: „Das war ein schöner Abend mit sehr vielen Ikonen des Sports im neuen Tempel für Fußballkultur.“

      Dr. Henry Wahlig vom Fußballmuseum war sehr angetan von der Resonanz: „Die letzten Karten sind an der Abendkasse weggegangen. Wir waren ausverkauft. Und anschließend habe ich von vielen Teilnehmern gehört, dass sie wiederkommen wollen.“ Die nächste Ausgabe vom N11 Fußballquiz findet am Donnerstag, 8. September 2016, statt.

      Alle Events von ANSTOSS.

      Diese Seite teilen
      URL

      Premium Partner

      • adidas
      • Volkswagen

      Partner

      • Bitburger
      • REWE
      • Sky
      • Sparkasse

      Projektpartner

      • DFB
      • Bundesliga
      • NRW
      • Stadt Dortmund

      Förderer

      • DEW21
      • wilo
      • Gelsenwasser